HSG

Aktuelle Seite: HSG/Aktuelles/Archiv


Paris avec Stephanie

... oder: Wieviele Pariser Sehenswürdigkeiten kann man in 2 Tagen besichtigen?

Nachdem wir uns im Unterricht intensiv mit Paris beschäftigt und einige Schüler bereits Referate über das Pariser U-Bahn-System, Bauwerke und Sehenswürdigkeiten gehalten hatten, machten wir, der Leistungskurs Französisch 12, vom 30. bis zum 31. Mai 2018 einen Kurztrip nach Paris.

Begleitet von strahlendem Sonnenschein begaben wir uns, nachdem wir uns bereits um 7.15 Uhr pünktlich in der Eingangshalle des Hauptbahnhofs Kaiserslautern getroffen hatten, in den ICE nach Paris.

Nach 2 Stunden und 40 Minuten Zugfahrt mit einer Höchstgeschwindigkeit von zeitweise über 300 Stundenkilometern erreichten wir den «Gare de l‘Est» in Paris, von wo aus wir direkt mit der «Métro» zur Haltestelle «Bastille» fuhren und einen „kurzen“ Fußmarsch zur «Auberge Internationale des Jeunes», unserer Übernachtungsstätte, hinter uns brachten, um dort unser Gepäck unterzubringen.

Daraufhin machten wir uns, ausgestattet mit Proviant und Kamera, auf den Weg in den Stadtteil «Marais». Dank einem Kurzreferat einer Mitschülerin im dort gelegenen idyllischen «Place des Vosges», konnten wir auf einer Parkbank sowohl wieder Kräfte sammeln, als auch viel Interessantes über das Pariser Viertel des jüdischen Lebens und über das Pariser Zentrum der Homosexuellen erfahren.

weiter lesen


1. Schüleraustausch mit dem Collège Saint Jean-Baptiste de la Salle in F – 51300 Vitry-le-François

Der Austausch vom 11.4 bis 18.4 in Deutschland und vom 6.6 bis 13.6 in Frankreich war für uns eine spannende Erfahrung. Wir haben uns alle gut verstanden, dies hat uns auch auf sprachlicher Ebene weitergebracht. Es war für uns sehr interessant, den Alltag der französischen Familien mitzuerleben, da es kleine kulturelle Unterschiede gibt. Auch der Schulalltag unterscheidet sich von dem in Deutschland. Natürlich gab es kleine Schwierigkeiten, wie Verständnisprobleme oder Heimweh, doch insgesamt waren es zwei schöne Wochen.
– Die teilnehmenden Schülerinnen der 8a -

weiter lesen


DELF-AG

Die Vorbereitung auf das DELF-Diplom fand in diesem Schuljahr 2017/2018 im ersten Halbjahr als AG an zwei Tagen nachmittags, im zweiten Halbjahr nach Bedarf statt. Für die Prüfung im Juni dieses Jahres meldeten sich fünf SchülerInnen des HSG an. Die an der AG teilnehmenden Schülerinnen des Jahrgangs 8 konnten aus terminlichen Gründen nicht die Prüfung ablegen und werden dieses Projekt im nächsten Schuljahr wiederaufnehmen. Daraus resultiert, dass die AG auch im kommenden Schuljahr wieder angeboten wird.

Doch was ist eigentlich DELF?

Das DELF ist ein offizielles und weltweit anerkanntes Diplom, das vom französischen Bildungsministerium vergeben wird und das Niveau der französischen Sprachkenntnisse bescheinigt. Die unterschiedlichen Niveaus von A1 bis C2 werden im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen festgehalten und jede(r) LehrerIn stuft seine (ihre) SchülerInnen auf dieser Basis ein. Das Zertifikat wird in französischen Universitäten anerkannt und ermöglicht ab dem Niveau B2 einen Zugang zu frankophonen Bildungseinrichtungen ohne zusätzliche sprachliche Aufnahmeprüfung. Zur kostenpflichtigen Prüfung müssen sich die SchülerInnen im Vorfeld verbindlich anmelden.

Um uns auf die Prüfung vorzubereiten, haben wir uns zusammen mit Frau Hochedez mehrmals im Monat getroffen. Dabei haben wir das freie Sprechen geübt, welches für die Prüfung erforderlich ist. Der erste Teil der Prüfung fand am Montag, dem 4.6.2018, im Gymnasium am Rittersberg statt. Dort wurden wir von Prüfern des Institut Français auf unsere Sprachwendigkeit getestet. Am 9.6.2018 fand der schriftliche Teil der Prüfung statt. In diesem Teil wurden wir in den Bereichen Hörverstehen, Leseverstehen und Textproduktion geprüft. Wir sind alle zuversichtlich, dass wir die Prüfung bestanden haben, und warten gespannt auf unsere Ergebnisse.

-Dina, Helen, Maik und Stefano, Klasse 10b, Niveau A2 und B1
-Jessica, Jg.12, B2

Stephanie Hochedez


International Mathematical Modelling Competition

An der International Mathematical Modelling Competition haben 2018 erstmal Schülergruppen des HSG teilgenommen. Die Teams aus zwei bis fünf Schülerinnen und Schülern hatten fünf Tage Zeit, eine Methode zu entwickeln, mit der man gegebenenfalls das beste Krankenhaus auswählen kann. Die Teilnehmer mussten selbstständig Kriterien auswählen und gewichten, die bei der Wahl eines Krankenhauses von Bedeutung sind. Spätestens 120 Stunden nach Erhalt der Aufgabenstellung, musste ein Exposé sowie eine ausführliche Beschreibung und Begründung der Methode auf höchstens 20 Seiten bei der deutschen Jury abgegeben werden. Die beiden besten der in Deutschland eingereichten Arbeiten mussten von den jeweiligen Verfassern ohne inhaltliche Änderungen ins Englische übersetzt werden, bevor sie der amerikanischen Jury vorgelegt wurden. Vom HSG nahmen zwei Teams aus der MSS 11 teil:
Kolya Saß, Fabian Vollrath, Paul Möhnen und Helena Schuh sowie Calvin Muthig, Mara Rotaru, Stefan Seibel und Leon Ciba.
Das erste der beiden Teams, das sogar unter die beiden besten in Deutschland kam, hat inzwischen seine Arbeit übersetzt und nach Amerika geschickt. Nun warten alle gespannt auf die Rückmeldung.

GABRIELE LAPPORT

Weitere Erfolge unserer Schülerinnen und Schüler im Fach Mathematik finden sich unter: http://www.hsg-kl.de/faecher/m/index.php


65. Europäischer Wettbewerb 2018

Unsere Preisträgerinnen und Preisträger beim 65. Europäischen Wettbewerb wurden am 23. Mai 2018 im Stadtmuseum Kaiserslautern in der Theodor-Zink-Scheune auf Kreisebene ausgezeichnet. Geehrt wurden:
Hane Scheu (10b) mit einem 3. Preis und einem 1. Preis auf Landesebene sowie der Qualifikation zum Bundeswettbewerb, Helen Fecher (10b) mit einem 3. Preis sowie Dina Höster (10b) mit einem 3. Preis. Ihr Thema lautete „Alte europäische Handwerkstechniken – aussterbende Berufe“, der betreuende Lehrer war Eckart Fest.
Auch Florian Höhn (6e), betreut von Daniela Kohler, hat für seine Arbeit zum Thema „Abenteuer in Schlössern, Burgen und Gotteshäusern“ einen 3. Preis gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinnerinnen und Gewinner!

Weitere Informationen finden sich unter:
https://www.kaiserslautern.de/buerger_rathaus_politik/medienportal/pressemittei-lungen/050197/index.html.de

ECKART FEST


Schreibwettbewerb Durchschrift 5

Die beiden Schülerinnen Ann-Cathrin Gerber und Maja Mateescu aus der 9e haben Anfang des Halbjahres beim Schreibwettbewerb Durchschrift 5 zur Förderung junger Schreibtalente des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur mit eigenen Kurzgeschichten teilgenommen. Die Texte beider Schülerinnen haben die Jury, der unter anderem die Schriftsteller Jens Schumacher und Ken Yamamoto angehören, sehr überzeugt und beide Texte werden in einer Anthologie veröffentlicht. Die Verleihung der Anthologie, zu der Ann-Cathrin und Maja eingeladen werden, findet nach den Sommerferien in Mainz statt.

JUDITH BERRES


HSG Spitzenklasse in Latein

Jährlich treten Schüler zahlreicher Gymnasien aus ganz Rheinland-Pfalz zum Certamen Reno-Palatinum an, in dem sie sich messen im besten, auch aktualisierendem Umgang mit Texten und Gedankengut der klassischen Antike. Der von Kultusministerium und Altphilologenverband ausgelobte Wettbewerb umfasst mehrere Stufen und kann in ein Stipendium der Studienstiftung münden.
In diesem Jahr haben es Schülerinnen und Schüler des HSG bis in die Spitzengruppe hinein geschafft: Mit Anna-Lea Reinwarth, Margareta Wiegmann Planas und Marcel Muuß haben sich gleich drei HSGler durch ihre hervorragenden Klausuren in der ersten Runde für die Teilnahme an der zweiten Runde qualifiziert und philologische Facharbeiten bei der Wettbewerbskommission eingereicht.

Marcel Muuß erhielt sogar einen hervorragenden zweiten Preis im Landeswettbewerb und ist aufgrund seiner ausgezeichneten Facharbeit eingeladen zur dritten Runde des Wettbewerbs an der Universität in Mainz. Wir gratulieren ihm zu seinem Erfolg!

ANDREAS WACK


Tolle Erfolge auf der Landesebene des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen

Angespornt durch die Erfolge, die das Hohenstaufen-Gymnasium bereits im vergangenen Schuljahr bei der ersten Teilnahme am renommierten Bundeswettbewerb Fremdsprachen verzeichnen durfte, beteiligten sich in diesem Schuljahr mehr als 45 unserer Schülerinnen und Schüler in den Kategorien „Solo“, „Solo Plus“ und „Team“. Die Aufgaben in der Kategorie „Solo“ beinhalteten das Aufnehmen bzw. Hochladen eines kurzen fremdsprachigen Videos sowie das Absolvieren einer Klausur rund um einen thematischen Schwerpunkt, was in der Kategorie „Solo Plus“ sogar in zwei unterschiedlichen Sprachen zu leisten war. Im Teamwettbewerb konnten die teilnehmenden Gruppen Hörspiele oder Videos ohne thematische Vorgabe erstellen und ihrer Kreativität damit freien Lauf lassen.
Erfreulicherweise gelang es den Schülerinnen und Schülern dabei sowohl in der Kategorie „Solo“ als auch mit allen 7 eingereichten Filmbeiträgen Preise auf Landesebene erringen, die – aufgrund der außerordentlich erfolgreichen Teilnahme unserer Schule – sogar am HSG verliehen werden sollten. So durften wir dann am 25.5.2018 die 273 Preisträgerinnen und Preisträger aus Rheinland-Pfalz zur feierlichen Preisverleihung in unserer Aula begrüßen, unter denen sich alleine 40 Schülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums befanden. Durchgeführt wurde die Ehrung von Herrn Michael Grabis vom rheinland-pfälzischen Bildungsministerium sowie von Frau Anke Follmann-Heck, Landesbeauftragte für den Bundeswettbewerb Fremdsprachen und der Regionalbeauftragten für den Raum Koblenz Martina Groß. Für den passenden musikalischen Rahmen sorgten „DER Chor“, die Schüler Jonas Tebuckhorst (Trompete) und Lukas Brach (Klavier) sowie das Bläserensemble „HSG BRASS“. Kernpunkt der Veranstaltung war aber natürlich die Beantwortung der spannenden Frage, wer denn nun welchen Preis gewonnen hatte, was bis zu diesem Zeitpunkt ein gut gehütetes Geheimnis war. Im Einzelnen konnten unsere Schülerinnen und Schüler die folgenden Platzierungen erreichen:

PreisName(n)Klasse
1. Preis SoloKlaus Wiegmann10e
1. Preis TeamKlaus Wiegmann, Jannis Klink, Jesse Wiegland, Noah Grobusch, Elias Deldjouye Shahir,Timon Krieger, Felix Hempel, Leo Herrmann,Felix Nieschalk10e
1. Preis TeamHelen Fecher, Paula Nebgen, Vivien Mannweiler, Luca Leismann10b
1. Preis TeamChristian Siegrist, Kilian Kern, Jakob Wagner, Jan-Martin Müller, Jan Möhnen6e
2. Preis TeamMarlene Zinsmeister, Selma Wiesemann, Sophie Kersting, Milena Wagner, Lisa Nutz10e
2. Preis TeamTómas Castro Hernandez, Daniel Aurich, Leo Mönch, Jon Tacang, Ramon Tan8e
2. Preis TeamMalin Klink, Annika Hempel, Helena Seelos6e
3. Preis TeamKatharina Spannowsky, Pia Heuß, Johanna Hughart, Jasmin Alve, Lenn Jaberg, Samuel Hauer6e

An dieser Stelle noch einmal eine Gratulation an alle Preisträgerinnen und Preisträger, die sich über Geldpreise zwischen 90 Euro und 250 Euro freuen konnten.
Eine besondere Ehre wurde dabei den Jungen aus der 10e zuteil, da sie den begehrten „Preis der Bildungsministerin“ erhielten, welcher ihnen nicht nur den größten Siegerscheck, sondern zudem eine 4-tägige Fahrt nach London mit der Firma „S-E-T- Studienreisen“ bescherte. Darüber hinaus durften sie mit ihrem Filmbeitrag „Vucub Camé“ das Land Rheinland-Pfalz vom 7.-9. Juni auf dem Sprachenfest in Schwerin vertreten und sich dort mit den besten Teams aus ganz Deutschland messen. Dort repräsentierten sie im Rahmen des inspirierenden, toll organisierten Festes das Hohenstaufen-Gymnasium und Rheinland-Pfalz in einer sehr souveränen und überzeugenden Art und Weise, konnten aber letztlich gegen eine sehr starke Konkurrenz keinen weiteren Preis erringen. Nichtsdestotrotz können wir als Schule sehr stolz sein, mit einer Gruppe unserer Schule zu den 36 besten Teams in Deutschland gehört zu haben.
Ein ganz großes Dankeschön geht noch einmal an meine Kolleginnen Frau Petra Falterbaum und Frau Anja Schmidt, die mich bei der Organisation und Durchführung des Wettbewerbs sowie bei der Beratung der Schülerinnen und Schüler stets tatkräftig unterstützt haben und ohne die diese tollen Erfolge so sicher nicht möglich gewesen wären. Abschließend bleibt zu hoffen, dass wir auch im kommenden Schuljahr wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler für den Bundeswettbewerb Fremdsprachen begeistern können und diesen motivierenden Zugang zum Sprachenlernen zu einem festen Bestandteil unseres schulischen Zusatzangebots machen können.

DANIEL BLASS


Pfälzische Schulschachmeisterschaften 2018

Die Pfälzischen Schulschachmeisterschaften für Vierermannschaften fan den dieses Jahr in Landau statt. Am 30. Januar spielte die WK IV mit den Schülern der Orientierungsstufe, die WK IIII bis WK I mit den älteren Schülern waren am 2. Februar am Start. Bis auf die WK I, die fünf Runden spielte, spielten alle anderen WKs sieben Runden. Das Turnier war hervorragend organisiert und bot interessantes Schach. Aber auch der Spaß kam nicht zur kurz.
In der WK IV belegte die Mannschaft des HSG den 16. Platz von 20 Mannschaften. Leider spielte die Mannschaft nur mit drei Schülern. Dennoch konnten fünf von vierzehn Mannschaftspunkten erkämpft werden. Für das HSG spielten Ian Sweigart (6b), Luca Kraus (6b) und Justin Becker (7d).
In der WK III spielte die Mannschaft des HSG mit Johannes Huschens (9e), Heen Cheng (8a), Nils Heim (9a), Maya Mateescu (9e) und Julian Donner (8b). Am Ende landete das Team mit acht Mannschaftspunkten auf einem hervorragenden 5. Platz von 19 Mannschaften. Wie im vergangenen Jahr musste in der letzten Runde gegen die spätere Siegermannschaft gespielt werden, so dass bei der erwartbaren Niederlage keine weiteren Mannschaftspunkte erspielt werden konnten.
In der WK II landete die Mannschaft des HSG mit sieben Mannschaftspunkten auf einem ordentlichen 5. Platz von 10 Mannschaften. Für das HSG spielten Christoph Conrad (10a), Nilas Horst (10a), Friedrich Welck (9e), Christopher Walczok (9e) und Jon Tacang (8e). Jon hätte noch in der WK III spielen können. Da aber in jeder WK nur ein zusätzlicher Spieler gemeldet werden durfte, spielte Jon in der höheren Spielklasse mit, und das durchaus erfolgreich.
In der WK I erspielte die Mannschaft des HSG genau die Hälfte aller möglichen Punkte, d.h. 10:10 Brettpunkte und 5:5 Mannschaftspunkte. Mit dieser Leistung sprang ein guter 7. Platz von 12 Mannschaften heraus. Für das HSG spielten Thomas Fritz (MSS 11), Benjamin Habibi (MSS 11), Hagen Sutter (MSS 13) und Niklas Flick (MSS 13).
Die erfolgreichsten Spieler des HSG waren Heen mit 5,5 Punkten aus sechs Partien, Benjamin mit 4 Punkten aus fünf Partien und Ian mit 4,5 Punkten aus sieben Partien. Auf der Webseite http://www.schulschach-pfalz.de/seite12.html findet der interessierte Leser die Abschluss- und Kreuztabellen aller WKs.
Als Betreuer fiel mir auf, wie ideenreich und ansprechend in unseren Mannschaften gespielt wurde. Gekämpft wurde auch. Selbst in objektiv aussichtslosen Stellungen wurde kein Spiel aufgegeben, schließlich mussten die Gegner den Weg zum Sieg noch finden. Das gelang nicht jedem. So konnte manches verloren geglaubte Spiel noch gewendet werden.
Das schachliche Potential ist bei unseren Spielerinnen und Spielern reichlich vorhanden. Was fehlt, ist ein wenig mehr Routine. Nicht nur beim Schach gilt der Spruch: „Übung macht den Meister“.

Die Schach-AG trifft sich immer freitags in der 7. und 8. Stunde im Raum 218.

MICHAEL SAVORIĆ


Einladung Sommerfest


Preisverleihung des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen auf Landesebene

Am 25.5.2018 findet um 11 Uhr die feierliche Preisverleihung des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen auf Landesebene in der Aula des Hohenstaufen-Gymnasiums statt. Hierbei werden neben vielen Gästen aus ganz Rheinland-Pfalz auch 40 Schülerinnen und Schüler unserer Schule ausgezeichnet. Um allen Interessierten eine Teilnahme an der Feier zu ermöglichen, endet der Unterricht an diesem Tag bereits um 10 Uhr 30.
Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern ganz herzlich.

Elternbrief


Hohenstaufen-Gymnasium richtet zum zweiten Mal Poetry Slam aus

"Poetry Slam ist vor einigen Jahren aus Amerika nach Deutschland geschwappt. Der vorgetragene Text muss selbst geschrieben sein. Hilfsmittel oder Musikinstrumente dürfen beim höchstens fünf Minuten dauernden Auftritt nicht benutzt werden. Über das Gespräch mit einem Fußball wurde genauso nachgedacht wie übers Kuchenbacken und die Jahreszeiten. Yan Sweigart verriet, welche Ausreden ihm im Schulalltag einfallen. Bei Xenia Riexinger wurde es ernst: Sie beschäftigte sich mit dem Schönheitswahn und fragte, warum sich immer an Ideale anpassen.
In zwei Altersklassen traten die Schüler gegeneinander an. In der Gruppe bis zur achten Klasse waren neun Slammer in zwei Gruppen dabei. Die Gruppenbesten kämpften dann im Finale um den Sieg. Das Publikum stimmte durch die Lautstärke ihres Applauses darüber ab." (DIE RHEINPFALZ, 02.05.2018)

Artikel der RHEINPFALZ vom 02.05.2018


Superkalifragilistischexpialigetisches Konzert

"Bekannte Musical-Melodien locken viele Konzertbesucher zum Frühlingskonzert der Musik-AGs des Hohenstaufen-Gymnasiums
Die Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums präsentierten am vergangenen Donnerstag ihr traditionelles Frühlingskonzert. Die Musik-AGs „HSG Brass“, „Orchester“, „Chor“ und Beiträge einzelner Klassen, begeisterten unter Führung ihrer jeweiligen Musiklehrer, mit Melodien international bekannter Musicals." (DIE RHEINPFALZ, 18.04.2018)

Artikel der RHEINPFALZ vom 18.04.2018


Teilnahme am Projekt "Jugend und Wirtschaft"

Der Leistungskurs Sozialkunde der MSS 11 von Frau Berres nimmt mit anderen 60 Schulen an dem bundesweiten Projekt "Jugend und Wirtschaft" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und des Bankenverbandes deutscher Banken teil. Die Schülerinnen und Schüler schreiben Artikel, die sie selbstständig recherchiert haben, für die einmal im Monat erscheinende Sonderseite "Jugend und Wirtschaft" der FAZ.
Die Artikel, die es schaffen, veröffentlicht zu werden, werden wir hier vorstellen.

Homepage des Projektes : www.jugendundwirtschaft.de

Wie man sehenden Auges auf die schiefe Bahn gerät - Susanne Fitzler (01.03.2018)

Die Pfalz schweißt zusammen - Lars Kobel (03.05.2018)


Erfolg bei der IoT - InnovationswerkstattWecker

Dienstag 20. Februar 2018. Morgens sieben Uhr, 6 Schüler des Informatik-Leistungskurs MSS 12 und ihre Lehrerin stehen an der Herzog-von-Weimarstraße und warten auf ein Großraumtaxi. Wohin? Nach Mainz, genauer gesagt an die Staatskanzlei Rheinlandpfalz. Nun wird man sich fragen: Was haben 6 Informatikschüler in einer Staatskanzlei zu suchen? Antwort: Sie haben sich für einen Wettbewerb im Bereich des Internet of Things beworben und wurden überraschenderweise angenommen. Soweit, so gut. Nach der Ankunft in Mainz und kurzer Orientierungslosigkeit wurden wir begrüßt und bekamen Namensschilder. Kurze Wartezeit, dann Einlass in einen mit Technik vollgepackten Festsaal. Nun kam eine Rede von einem betreuenden Professor, dann gings auch schon los. Was ist das Internet of Things? Was kann man damit anfangen? Gibt es Gefahren? Alles schön und gut, doch der spannende Teil kommt erst noch.
Hierzu muss erst einmal erklärt werden, womit wir uns beworben haben. "Der perfekte Wecker". Ein Wecker, der jedem Schüler sagt, wann er aufzustehen hat, und zwar ohne manuelles Einstellen. Ein Wecker, welcher das aktuelle Wetter, die aktuelle Verkehrslage und den individuellen Vertretungsplan in seine Berechnungen einbezieht und somit so viel Schlafenszeit wie möglich für den sowieso schon übermüdeten Schüler herausschlägt.

Doch nun weiter im Text. Nachdem alle Reden und eine kurze Einführung ins IoT beendet waren, durften wir basteln. Basteln und programmieren und uns den Kopf zerbrechen. Und warum? Weil am Ende des Nachmittags die Landesministerpräsidentin höchstpersönlich die (hoffentlich!) fertigen Ideen begutachten und bewerten würde. Gesagt getan: In der HSG-Gruppe wurden die Ressorts eingeteilt. Programming, Conceptualizing, alles war dabei. Nach knapp vier Stunden und einer Mittagspause wartete man gespannt auf die Jury und die Ministerpräsidentin. Selbst das SWR kreuzte kurz auf. Wir hatten ein Plakat zur Visualisierung, ein schmatisches Eingabeformular (in Form einer Website) und einen Prototypen eines Weckers vorzuweisen. Und siehe da: Die Jury fand unsere Idee und das gezeigte Konzept interessant genug, um uns als einer der Gewinner zu betiteln, 100€ als Preisgeld zu vergeben und uns zu einer Bildungsmesse einzuladen. Noch ein paar abschließende Worte, und der HSG-Trupp machte sich beschwingt auf den Heimweg.

schuele

David Bogusch, Marcel Muuß, Simon Eggers, Timon Kupsch, Henry Germany, Patrick Steil


Wettstreit der Leseratten

In die wunderbare Welt der Bücher zu entführen und Lesefreude zu wecken, ist Ziel der seit vielen Jahren mit zahlreichen Veranstaltungen etablierten Leseförderung in der Orientierungsstufe des Hohenstaufen-Gymnasiums.

Neben regelmäßig eingeplanten Bücherstunden im Fach Deutsch, Theaterbesuchen und Autorenbegegnungen mit Harald Kiesel und Stefan Gemmel in den 5. und 6. Klassen ist der jährlich stattfindende „Bücherabend im Advent“ mit dem Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen ein ganz besonderes Ereignis, um die Lust am Lesen zu wecken und zu fördern. Der Wettbewerb, ausgetragen vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, ist einer der traditionsreichsten in Deutschland und wird bundesweit durchgeführt.

Im Schuljahr 2017/ 18 beteiligten sich wieder mehr als 60 Schülerinnen und Schüler an der Vorentscheidung in den Klassen. Sie stellten Kinder- und Jugendbücher vor und zeigten an ausgewählten Texten ihre Lesefertigkeit und -freude. Jede Klasse bestimmte einen Klassensieger bzw. eine Klassensiegerin, die sie bei dem Schulentscheid vertreten sollte. Erfolgreich in den Klassenwettbewerben waren:

Klassensieger
Hanna Birnmeyer( 6a), Laura Kober (6b), Zoé Nölke (6c), Hannah Pütz (6d), Ella Vandeveer (6e)

Bei der Preisverleihung erhielten alle Teilnehmer/ -innen eine Urkunde und durften sich ein Buch zum Schmökern aussuchen. Den größten Applaus gab es für Hanna Birnmeyer (6a), die mit ihrem hervorragenden Vortrag den Schulwettbewerb für sich hatte entscheiden können und als beste Leserin des HSG die Siegerurkunde erhielt.

Zum vollständigen Artikel über den Bücherabend


Weihnachtsmarkt am HSGBanner

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Freunde des HSG,
auch 2017 möchte die Schulgemeinschaft des Hohenstaufen-Gymnasiums wieder zum Genießen der Vorweihnachtszeit einladen beim

Weihnachtsmarkt am HSG
am Fr. 15.12.2017
16.00 – 20.00 Uhr.

Ab 16.00 Uhr sind die Verkaufsstände in der Aula geöffnet. Musikbeiträge von HSG – Brass und der Schulband werden uns während des Weihnachtsmarktes in adventliche Stimmung versetzen. In der Bibliothek können Sie ein Poetry Slam erleben.
Finden Sie beim Stöbern viele kleine Kostbarkeiten, die hauptsächlich von Hand gebastelt und gewerkelt wurden und mit denen Sie auch anderen zum Fest eine Freude bereiten können.
Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich wieder bestens gesorgt!
Genießen Sie bei Plätzchen, Punsch, Glühwein und Flammkuchen das HSG im Glanz der Vorweihnachtszeit!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Flyer


Psychospiele im Gymnasium

"Wenn sich ein als Weihnachtsmann verkleideter Kaufhausdieb in eine psychologische Praxis flüchtet und anschließend den Kommissar therapiert, erscheint alles außerhalb der Konventionen. Doch spätestens als der Dieb aufzeigt, dass Elvis lebt, beweist er sein Talent als Menschenfreund und durchläuft selbst eine positive Wandlung. Die Oberstufen- Theater-AG des Hohenstaufen-Gymnasiums (HSG) wagte sich an das bekannte Boulevardstück „Der Neurosenkavalier“, der Autoren Alan Cooper und Gunther Beth." (DIE RHEINPFALZ, 09.11.2017)

Aritkel der Rheinpfalz vom 09.11.2017


Informationstag am Hohenstaufen-Gymnasium

Am Samstag, dem 18.11.2017, öffnen wir auch in diesem Schuljahr wieder unsere Schule für die Kinder der vierten Grundschulklassen und ihre Eltern. Wir freuen uns, sie über unser Schulleben, unser schulisches Angebot und die besonderen Schwerpunkte des Hohenstaufen-Gymnasiums zu informieren.
Gerne geben wir einen Einblick in unsere Arbeit, insbesondere in der Orientierungsstufe. Lehrerinnen und Lehrer stellen Lerninhalte ihrer Fächer vor und erläutern die methodischen Zugänge zu deren Vermittlung im Unterricht. Wir beraten im Bereich der Fremdsprachen und bieten Entscheidungshilfen für die Wahl der ersten und der weiteren Pflichtfremdsprache an. Außerdem informieren wir über die Schwerpunkte unseres Schulprofils, insbesondere den mathematisch- naturwissenschaftlichen, das Angebot des bilingualen Unterrichts im Englischen und die Einrichtung der Ganztagschule am HSG. Vorstellen wollen wir auch unsere Arbeitsgemeinschaften und die weiteren zahlreichen außerunterrichtlichen Aktivitäten unserer Schülerinnen und Schüler.

Die Schule ist am Informationstag von 9-13 Uhr geöffnet.


Der Neurosenkavalier

Plakat


Speeddatein mit den Bundestagsabgeordneten

"Beim RHEINPFALZ-Speeddating am Hohenstaufen-Gymnasium sind gestern zum ersten Mal im Wahlkampf alle acht Bundestagskandidaten des Wahlkreises 209 in einer Veranstaltung zusammengekommen. Sie stellten sich den Fragen der Schüler." (DIE RHEINPFALZ, 07.09.2015)

"24 Fragen galt es zu beantworten, für jede Antwort hatten die Bewerber eineinhalb Minuten Zeit. Alle acht Kandidaten bekamen von den Schülern zweier Sozialkunde-Leistungskurse dieselben Fragen gestellt. Im Anschluss durften die Schüler unter den neugewonnenen Eindrücken ihre Stimme abgeben." (DIE RHEINPFALZ, 13.09.2017)

Artikel der Rheinpfalz vom 07.09.2017
Artikel der Rheinpfalz vom 13.09.2017 - Teil1
Artikel der Rheinpfalz vom 13.09.2017 - Teil2


Tag der Ehemaligen am HSGLogo Ehemaligentreffen

Liebe Ehemalige,
bald ist es so weit: Nach der positiven Resonanz in den vergangenen Jahren wollen wir auch 2017 wieder den „Tag der Ehemaligen“ ausrichten. Dazu sind alle ehemaligen Schülerinnen*Schüler Schulkameraden zu treffen, ganz herzlich eingeladen, um ihre ehemaligen aber auch um ihre ehemaligen Lehrer*innen wiederzusehen.

Warum nicht einfach vorbeischauen? -
Freuen Sie sich darauf, in der gemütlichen Atmosphäre der Cafeteria und des Innenhofes viele altbekannte Gesichter wiederzusehen und auf einen geselligen Tag!

Wir würden uns freuen, Sie ab 16.00 Uhr am HSG begrüßen zu dürfen! Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Dem Ehemaligenfest vorgeschaltet ist in diesem Jahr zum ersten Mal der Berufs- und Studieninformationstag des HSG für unsere Schüler*innen ab Klassenstufe 9.Eltern und Ehemalige geben Einblick in ihre Berufe bzw. Studiengänge und wollen den Schüler*innen so Orientierungshilfe anbieten im Dschungel der Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten.
Wenn Sie Teil dieser so sicherlich bisher einzigartigen Veranstaltung sein wollen und vielleicht neugierig sind, was aus dem ein oder anderen HSGler geworden ist, heißen wir Sie auch bereits ab 11.30 Uhr ganz herzlich im HSG willkommen.

Roland Frölich (Schulleiter), Petra Falterbaum (Veranstaltungspatin)

Ablaufplan


Einladung zum Schulfest - HSG-Jahrmarkt

Zum Abschluss des Schuljahres laden wir Sie auch in diesem Jahr herzlich zu unserem Schulfest unter dem Motto „Jahrmarkt“ ein.

Es findet am Donnerstag, 29. Juni 2017, in der Zeit von 15.00 – 18.30 Uhr statt.

Wir organisieren wieder die verschiedensten Aktivitäten in einem bunten Programm, begrüßen unsere neuen Fünftklässler/-innen und natürlich ist auch für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt. Wir würden uns sehr über Ihr Kommen freuen!

Freundliche Grüße
Die SV und die Schulleitung


Unterricht mit der Datenwolke

"Im Geschichtsunterricht wird die Kubakrise von 1962 behandelt, die beinahe einen Atomkrieg ausgelöst hätte. Um die Dramatik der Ereignisse zu verdeutlichen, lässt der Lehrer die Schüler auf ihren Tablet-Computern eine Filmsequenz mit einer Rede von US-Präsident John F. Kennedy aufrufen. Auf diese Weise könnte der Unterricht ergänzt und belebt werden. Das kann sich zumindest Roland Frölich, der Direktor des Kaiserlauterer Hohenstaufen-Gymnasiums, gut vorstellen. Abgerufen würde das Unterrichtsmaterial über eine Schul-Cloud, die derzeit vom Potsdamer HassoPlattner-Institut (HPI) entwickelt und vom Bundesbildungsministerium gefördert wird. Das Hohenstaufen-Gymnasium testet seit März diese „Datenwolke“ als eine von 26 Schulen bundesweit" (DIE RHEINPFALZ, 12.06.2017)

Artikel der RHEINPFALZ vom 12.06.2017


Besuch des Bundestagsabgeordneten Gustav Herzog

Am 24.05.2017 wurden wir, der Sozialkunde Leistungskurs der MSS 12, vom Bundestagsabgeordneten Gustav Herzog anlässlich des „Europa-Projekttags“ und unserer anstehenden Berlin-Exkursion besucht. Schon im Vorhinein überlegten wir uns Fragen hinsichtlich des Schwerpunktes „Europäische Union“, welche wir in die Unterthemen „Sozial-, Sicherheits-, Umweltpolitik und internationale Beziehungen“ gliederten.

Vollständiger Ergebnisbericht von Lea Volk


Poetry Slam am HSG

"Eng ging es zu im Musiksaal, in den die Veranstalter wetterbedingt statt des Innenhofes der Cafeteria umziehen musste. Stühle wurden enger gerückt und auf Kissen saßen die Zuschauer auf dem Boden. Auch sie waren wichtige Teilnehmer des Abends,bestimmten sie doch durch ihren Applaus die Gewinner des Dichterwettstreites. Der wurde von Robin Karch und Lennard Wiegland moderiert sowie von der HSG-Schulband mitgestaltet.
16 Schüler des HSG und sieben von anderen Kaiserslauterer Schulen haben sich erst in Gruppen – drei für die Unter- und Mittelstufe, vier für die Oberstufe – und schließlich in zwei Finales gemessen. Selbst geschrieben mussten die Texte sein und maximal fünf Minuten lang. Auch die Performance spielte eine große Rolle dabei,das Publikum zu überzeugen."(DIE RHEINPFALZ, 24.05.2017)

Artikel der RHEINPFALZ vom 24.05.2017


Yanick Gundacker aus der 8a ist Schulsieger beim Erdkunde-Wettbewerb DierckeWISSEN 2017

Im Wettstreit der Klassensieger konnte sich in diesem Jahr Yanick Gundacker aus der Klasse 8a bei Deutschlands größtem Erdkunde-Wettbewerb durchsetzen. Damit ist Yanick Schulsieger und vertritt das Hohenstaufen-Gymnasium auf Landesebene. Die Fachschaft Erdkunde und die ganze Schulgemeinschaft wünscht ihm dabei viel Erfolg!

Eine vollständige Übersicht der Ergebnisse aller teilnehmenden Klassen im Wettbewerb am Hohenstaufen-Gymnasium finden Sie hier.


Town Hall Meeting

HSG Schüler/innen exklusiv zu Gast beim Town Hall Meeting mit dem US-Generalkonsul James W. Herman in der Atlantischen Akademie Rheinland-Pfalz am Dienstag, den 9. Mai 2017

Aufgrund Ihres Engagements eine Museumsausstellung zur deutsch-amerikanischen Geschichte im Document Center in Ramstein gestaltet zu haben, wurden die Schüler/innen des HSG anlässlich des Besuchs des US-Generalkonsuls James W. Herman eingeladen, an einem so genannten Town Hall Meeting teilzunehmen. In diesem Rahmen konnten alle Fragen, die die Schüler/innen an den Generalkonsul hatten, in sehr ungezwungener Atmosphäre offen diskutiert werden. Es war eine auf Englisch geführte, sehr lebendige Debatte, die die aktuellen Themen der amerikanischen Politik wie beispielsweise Fragen der Abschaffung von Obama-Care, der Rückkehr zur Kohle als Energieträger oder die Frage nach dem Klima-Wandel ebenso diskutierte, wie der Generalkonsul Hinweise zur Twitter-Nutzung durch US-Präsident Trump gab. Insgesamt hatten unsere Schüler/innen aufgrund ihres bisherigen transatlantischen Engagements zusammen mit Schülern eines Gymnasiums aus Speyer eineinhalb Stunden exklusiv die Gelegenheit, sich mit dem US-Generalkonsul auszutauschen, wovon sie rege Gebrauch machten und dabei sowohl ihre Englisch-Kenntnisse, ihr historisch-politisches Wissen sowie ihre Debattier-Fähigkeit eindrucksvoll unter Beweis stellten!


Treffen mit Pop und Rock

"Das Hohenstaufen-Gymnasium präsentierte in seiner gut gefüllten Aula am Donnerstagabend ein großes Schulkonzert, das dieses Mal unter dem Motto „HSG meets Pop’n’ Rock“ stand. Die erste Programmhälfte wurde gestaltet von dem Bläserensemble HSG-Brass (Leitung: Silke Klauder, unser Bild), das Titel wie Freddie Mercurys „Don’t stop me now“ zu Gehör brachte. Dazwischen waren zahlreiche Klassen und Kurse zu hören, die im Musikunterricht erarbeitete Stücke aufführten, unter anderem ein Stück aller fünf fünften Klassen, in dem Body-Percussion und Rap miteinander kombiniert wurden. Im Mittelpunkt eines weiteren Klassenauftritts stand der Song „Enjoy the silence“ von Depeche Mode (Leitung: Dominik Heringer). In der zweiten Hälfte trat das Orchester der Schule auf (Leitung: Joachim Junker), das neben anderen Stücken ein Abba-Medley mit dem Titel „Mamma mia“ spielte. Zu hören war außerdem eine Schülerband mit einem Cover des Songs „I walk beside you“ von Dream Theater. Den Schlusspunkt setzte der Chor „Ear-Catchers“ (Leitung: Christine Franz) mit dem „4 Chords-Song“, an den sich noch ein Sprechstück mit Body-Percussion aller Ensemblemitglieder anschloss. Für Ton und Licht war wie gewohnt die Technik-AG (Leitung: Daniel Blass) zuständig. Lange anhaltender Applaus war der Lohn für die engagierten Auftritte alle Teilnehmer."
(DIE RHEINPFALZ, 29.04.2017)

Artikel der RHEINPFALZ vom 29.04.2017


Poetry Slam am HSG

Nachdem Aufwand und Ertrag der langjährigen SV-Veranstaltung „HSG-Rockz“ aufgrund des sinkenden Interesses nicht mehr im Verhältnis standen, hat die Schülervertretung des HSG vor gut einem Jahr die Idee geboren, anstatt dessen einen Poetry Slam an unserer Schule durchzuführen.
Beim Poetry Slam handelt es sich um einen Dichterwettstreit, bei dem junge Autoren selbst verfasste Texte einem Publikum vortragen und performen. Die Redezeit hierbei beträgt maximal 5 Minuten, thematisch sind fast keine Grenzen gesetzt. Am Ende entscheidet der Applaus der Zuschauer über den Gewinner beim ersten Poetry Slam am HSG.
Die Veranstaltung findet nun erstmals am Freitag, den 19. Mai 2017 ab 19.30 Uhr im Innenhof der Cafeteria (bei schlechtem Wetter im Musiksaal) unserer Schule statt.
Am Wettstreit teilnehmen können, nach Voranmeldung bei den Veranstaltungspaten Frau Wosnitza und Herr Junker, sowohl Schüler und Schülerinnen des HSG als auch Jugendliche umliegender Schulen, welche bereits mehrfach angeschrieben wurden.
Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei, für Getränke und Snacks sorgen die Schülervertretung sowie das Oberstufen-Verkaufskomittee. Außerdem wird die Schulband des HSG den Abend musikalisch umrahmen.
Die SV würde sich darüber freuen, wenn ihr neues Veranstaltungsprofil regen Zuspruch unter der Schüler-, aber auch Elternschaft fände und zahlreiche Besucher an diesem Abend zu einer gelungenen Atmosphäre beitragen würden.

Ihre / Eure SV


FrühlingskonzertBanner

Direkt nach den Osterferien findet das diesjährige Schulkonzert unter dem Motto „HSG meets Pop’n’Rock“ statt.

Dazu werden die Musik-AGs zwei Probentage in der Jugendherberge in Altleiningen veranstalten, bevor dann am Donnerstag, den 27. April um 19:30 in der Aula des HSG die Ergebnisse dieser Probenarbeit zu hören sind.

Neben dem Chor, dem Orchester und HSG Brass treten wieder einige Klassen bzw. Kurse auf, die im Musikunterricht diesen Auftritt vorbereitet haben.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, die Schülerinnen und Schüler aber auch wir Lehrer freuen uns auf Ihren Besuch!


Pfälzische Schulschachmeisterschaften 2017

Auch in diesem Jahr nahm die Schach-AG des HSG an den Pfälzischen Schulschachmeisterschaften Anfang Februar in Maxdorf teil. Das Turnier war hervorragend organisiert und bot interessantes Schach. Aber auch der Spaß kam nicht zur kurz.
In der WK IV belegte die Mannschaft des HSG den 13. Platz von 17 Mannschaften. Bei einem Sieg in der letzten Runde anstelle des mit ein wenig Pech erspielten Unentschiedens wäre sogar der 7. Platz herausgesprungen, so eng ging es in der Abschlusstabelle zu. Für das HSG spielten Jon Tacang (7e), Sebastian Schmeiser (7e), Roman Moog (7c), Jannik Saß (6d) und Luca Kraus (5b). In der WK III spielte die Mannschaft des HSG mit Heen Cheng (7a), Lisa Nutz (9e), Larissa Saß (9e), Nilas Horst (9a) und Christoph Conrad (9a). Am Ende landete das Team auf einem ordentlichen 10. Platz von 22 Mannschaften. Und das trotz des Pechs, in der letzten Runde gegen die spätere Siegermannschaft antreten zu müssen. Selbst gegen diese Mannschaft war das Spiel hart umkämpft, ging letztlich aber doch für uns verloren.
In der WK II landete die Mannschaft des HSG etwas unglücklich auf einem 13. Platz von 16 Mannschaften. Vom Spielverlauf her wäre in einigen Spielen deutlich mehr möglich gewesen. Nur zählt das beim Schach nicht. Für das HSG spielten Kolya Saß (10e), Thomas Fritz (10a), Josua Ruks (10b), Jens Groß (10b) sowie Benjamin Habibi (10a). Benjamin spielte mit 5 Punkten aus 6 Spielen ein hervorragendes Turnier.
Auf der Webseite http://www.schulschach-pfalz.de/seite12.html findet der interessierte Leser die Abschluss- und Kreuztabellen aller WKs.
Als Betreuer machte mir das Zuschauen bei allen Spielerinnen und Spielern des HSG Spaß. Es wurde ideenreich und ansprechend gespielt. Und es wurde gekämpft. Selbst nach Fehlern und in scheinbar aussichtslosen Lagen wurde kein Spiel frühzeitig verloren gegeben. Das schachliche Potential ist bei unseren Spielerinnen und Spielern reichlich vorhanden. Was fehlt, ist ein wenig mehr Routine. Nicht nur beim Schach gilt der Spruch: „Übung macht den Meister“.
Die Schach-AG trifft sich immer freitags in der 7. und 8. Stunde im Raum 218.
Michael Savorić


„Die Amerikaner und wir – Ergebnisse eines Schulprojektes“ Banner

Ausstellung der Redaktion der Schülerzeitung StauferKurier des Hohenstaufen-Gymnasiums Kaiserslautern im Document Center Ramstein

Gestartet ist die Redaktion der Schülerzeitung StauferKurier des HSG vor eineinhalb Jahren mit der Idee für eine Ausgabe, die anlässlich der anstehenden US-Wahlen über diese informieren wollte. Geworden ist daraus nicht nur eine Schülerzeitung, sondern ein Ausstellungsprojekt, das deutsch-amerikanische Geschichte und Gegenwart an Geschichten und Gegenständen aus unserer Schule und aus den Familien unserer Schülerinnen und Schüler erzählt.
Für die Unterstützung in der Vorbereitung der Ausstellung sowie für die Möglichkeit, diese zu zeigen, bedanken wir uns beim Leiter des Document Centers Ramstein, Herrn Geib!
Eröffnet wird die Ausstellung am 1. April 2017 um 15.30 Uhr im Rahmen der Konferenz „Ramsteiner Gespräche 2017“, die von der Atlantischen Akademie Rheinland-Pfalz sowie vom Document Center Ramstein veranstaltet werden.

Zu sehen ist die Ausstellung im Document Center, Schernauer Straße 46, 66877 Ramstein-Miesenbach.

Nicole Wosnitza / Dr. Christian Könne
(betreuende Lehrer der Schülerzeitung des Hohenstaufen-Gymnasiums Kaiserslautern)

Artikel der RHEINPFALZ vom 05.04.2017


Schüler machen Zeitung - Das Jugendmedium am Beispiel des "StauferKurier" Banner

"Wie entsteht eine Schülerzeitung? Wer macht sie und wozu gibt es sie eigentlich? Diese und weitere Fragen beantwortet die neue Ausstellung, die am 29. März um 19 Uhr eröffnet wird. Schülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums zeigen an Hand von Bildern, Schautafeln und digitalen Medien die Aspekte der Arbeit als Medienmacher bei ihrer Schülerzeitung „StauferKurier“.
Bei der Eröffnung erzählen nach einer Begrüßung durch Dr. Sabine Klapp und dem Schulleiter Roland Frölich die betreuenden Lehrer Nicole Wosnitza und Dr. Christian Könne sowie aktive und ehemalige Redakteurinnen und Redakteure über ihr Engagement.
Zu sehen ist die Ausstellung bis 17. Juni." (http://www.pfalzbibliothek.de/schueler-machen-zeitung/, 23.02.2017 )

Artikel der RHEINPFALZ vom 05.04.2017


Formel M 2017 - HSG-Racing-Team ergattert 2. Platz

Am Mittwoch den 22. Februar 2017 war es wieder so weit. Bereits zum 5. Mal fand das sogenannte „Formel-M“-Rennen am HSG statt. Bei dem Rennen treten Teams verschiedener Schulen mit ihren selbstgebauten Autos, welche lediglich von einer Mausefalle angetrieben werden dürfen, an. Ziel ist es, innerhalb einer 1 Meter breiten Fahrbahn die längste Strecke zurückzulegen.
Die Physik-und-Technik-AG, welche von Frau Schumann geleitet wird, hatte bereits letztes Jahr damit begonnen sich auf das Rennen vorzubereiten. Die zehn Schülerinnen und Schüler (Elias Deldjouye Shahir (9e), Laura Kollert (10a), Sonja Lehnhart (10e), Paul Mönch (10e), Benjamin Orlik (9e), Kolya Saß (10e), Helena Schuh (10e), Nadja Spannowsky (10e), Klaus Wiegmann (9e) und Evelyn Wirschke (10d)) teilten sich in zwei Gruppen auf, welche zwei individuelle Autos bauten, um diese anschließend in einem internen Rennen gegeneinander antreten zu lassen. Das Siegerauto des internen Wettkampfs sollte dann beim eigentlichen Rennen starten. Trotz einer langen Vorbereitungszeit gelang es den beiden Gruppen erst kurz vor knapp ihr jeweiliges Auto fertigzustellen. Nachdem das Siegerauto feststand, wurden an diesem noch letzte Vorbereitungen und Feinschliffe für das Rennen vorgenommen. Dazu zählte unter anderem das Design des Autos. Am Tag des Wettkampfs erzielte das „HSG-Racing-Team“ mit einer zurückgelegten Strecke von 20,87 Metern den 2. Platz und musste sich dem Team „REHV“ geschlagen geben, welches mit 23,66 Metern den 1. Platz erreichte. Des Weiteren gelang es dem Team des HSG den Design-Preis zu gewinnen, da die farbenfrohe Gestaltung des Autos die Jury überzeugt hatte. Insgesamt war es ein sehr gelungener und erfolgreicher Tag, den die AG mit zwei Preisen beendete.

Sonja Lehnart für die Physik-und-Technik AG


HSG-Mädchen für das Bundesfinale qualifiziert

SCHWIMMEN: Das Hohenstaufen-Gymnasium Landesfinalsieger – Beim Brustschwimmen und in der Lagenstaffel ein Klasse für sich – Das zweite HSG-Mädchen-Team (Wettkampfklasse II) erreichte einen achtbaren vierten Platz

Mit elf Sekunden Vorsprung vor dem Sportgymnasium auf der Karthause aus Koblenz gewannen unsere HSG-Mädchen den Landestitel im Montemare-Schwimmbad am 21. Februar in Kaiserslautern. Herzlichen Glückwunsch für diese grandiose Leistung! Damit sind sie für das Bundesfinale in Berlin qualifiziert; dieses findet am 17. bis 21. September 2017 in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark im Ortsteil Prenzlauer Berg statt.
Bis zum vierten Wettkampf, der letzten Einzeldisziplin Brustschwimmen, lagen die Teams aus Koblenz vor dem HSG bzw. mit dem Gymnasium aus Simmern gleichauf. Von den insgesamt 22 Brustschwimmerinnen waren die schnellsten drei ausschließlich HSG-Mädels und bauten somit den Vorsprung auf 16 Sekunden aus. Obwohl das Team aus Koblenz die abschließende 8x50m-Freistil-Staffel gewann, konnte der komfortable Vorsprung von unseren HSG-Mädels gehalten werden.
Das siegreiche Team (Wettkampfklasse III):
Wiebke Bay, Lotta Eschbach, Nanja Hollstein, Laura Horbach, Sophia Horbach, Alice Kantorez, Johanna Leidner, Evgenia Maurer und Anne Ritter.
Wettkämpfe: 50m Rücken – 4x50m Lagenstaffel – 50m Freistil – 50m Brust – 8x50m Freistilstaffel
So qualifizierte sich jetzt zum dritten Mal in Folge ein Team vom Hohenstaufen-Gymnasium für das Bundesfinale in Berlin. Dieser Hattrick gelang keinem anderen Schwimmteam aus Rheinland-Pfalz in den letzten drei Jahren in den Wettkampfklassen III und IV. Dies unterstreicht die herausragenden Schwimmleistungen unserer HSG-Schüler und -schülerinnen.
Wir wünschen den oben genannten HSG-Mädels eine schöne, unvergessliche Zeit und tolle Wettkämpfe in Berlin.
Unser Mädchenteam der Wettkampfklasse II – Bleul, Helena Jochum, Sarah Kaiser, Alexandra Kantorez, Franziska Kleber, Chiara Matheis, Nadja Spannowsky und Julia Zimmer – erreichten beim Landesfinale in Kaiserslautern den vierten Platz. Für einige Mädchen war dies der erste Schwimmwettkampf und sicherlich war im Vorfeld der Sieg eher in weiter Ferne, dennoch stand auch hier der Jugend-trainiert-für-Olympia-Gedanke im Vordergrund. Gemeinsam trugen alle Mädels zum HSG-Schwimm-Spirit bei und freuten sich ausgelassen für die Bundesfinalistinnen.
Ingo Werner

Artikel der RHEINPFALZ vom 25.02.2017
Artikel der RHEINPFALZ vom 27.02.2017


HSG-Team siegt beim Planspiel Börse 2016Banner

Auch im vergangenen Herbst haben wiederum über 90 Schülerinnen und Schüler unserer Schule in 21 Spielgruppen am Planspiel Börse der Sparkassen teilgenommen. Im Ganzen konnten sich dabei sieben Teams in den Top 20 der Depot- und Nachhaltigkeitswertung platzieren und somit fast schon in gewohnter Manier bei der Siegerehrung der Kreissparkasse Kaiserslautern zahlreiche Urkunden und Preise entgegennehmen.
Besondere Erwähnung findet hierbei ein Team aus der MSS 12 um die Schüler Simon Haas, Robin Karch, Lukas Nutz und Nils Tomkowiak , welche die Depotwertung in Kaiserslautern mit großem Abstand für sich entscheiden konnten. Den Schülern gelang es innerhalb der zehnwöchigen Spielzeit ihr Spielgeld-Startdepot von 50.000 € auf insgesamt 59.323,29 € zu steigern. Mit dieser großartigen Leistung belegte die Spielgruppe über die Stadtgrenzen hinaus zugleich den 2. Platz in Rheinland-Pfalz und wurde von über 45.000 teilnehmenden Teams auf Bundesebene letztlich 50. in Deutschland. Neben den Erfahrungen im Umgang mit Geschehnissen auf den internationalen Märkten, erhielten die Schüler des HSG für ihren Triumph zugleich ein Preisgeld von 800 €. Ein toller Erfolg, insbesondere in dem zurzeit äußerst unsicheren Börsenumfeld.


Anmeldetermine

Am Mittwoch, 15.02. und Donnerstag, 16.02.2017 jeweils von 8.00 - 16.00 Uhr und am Freitag, 17.02. 2017 von 8.00 - 13.00 Uhr findet die Anmeldung zur 5. Klasse für das Schuljahr 2017 / 2018 statt.

Bitte bringen Sie die hier aufgelisteten Dokumente zur Anmeldung mit.


„Alice im Wunderland“Banner

„Alice im Wunderland“ von Lewis Carroll ist wohl eins der bekanntesten Kinderbuchklassiker der englischen Literatur. Die Theater-AG der Orientierungs- und Mittelstufe hat sich mit diesem faszinierend phantasievollen Werk auseinandergesetzt und zeigt am Donnerstag, 2. Februar 2017 und Freitag, 3. Februar 2017 jeweils um 19:30 Uhr in der Aula des HSG ihre Interpretation in einer fulminant bewegten Inszenierung.

Pressebericht der RHEINPFALZ vom 8.2.2017



ROBOTIK-AG: 1.000 Euro für neue BauteileBanner

Die PRE-Gruppe spendet das durch die ZukunftsRegion Westpfalz zur Verfügung gestellte Preisgeld des „Zukunftspreises“ in Höhe von 1.000 Euro an die ROBOTIK-AG des Hohenstaufen-Gymnasiums." (Pressemitteilung 12.1.2017, ZukunftsRegion Westpfalz)

Vollständige Pressemitteilung

Pressemitteilung der RHEINPFALZ vom 8.2.2017


Weinachtsmarkt am HSG Banner

Auch 2016 möchte die Schulgemeinschaft des Hohenstaufen-Gymnasiums wieder zum Genießen der Vorweihnachtszeit einladen beim Weihnachtsmarkt am HSG am Fr. 16.12.2016 16.30 – 20.00 Uhr.
Einige Musikbeiträge werden uns ab 16.30 Uhr in adventliche Stimmung versetzen, und in der Aula sind Verkaufsstände geöffnet. Finden Sie beim Stöbern viele kleine Kostbarkeiten, die z.T. sogar von Hand gebastelt und gewerkelt wurden und mit denen Sie auch anderen zum Fest eine Freude bereiten können.
Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich wieder bestens gesorgt!
Genießen Sie bei Plätzchen, Punsch, Glühwein und Flammkuchen das HSG im Glanz der Vorweihnachtszeit!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Informationstag am Hohenstaufen-Gymnasium

Am Samstag, dem 26.11.2016, öffnen wir auch in diesem Schuljahr wieder unsere Schule für die Kinder der vierten Grundschulklassen und ihre Eltern. Wir freuen uns, sie über unser Schulleben, unser schulisches Angebot und die besonderen Schwerpunkte des Hohenstaufen-Gymnasiums zu informieren.
Gerne geben wir einen Einblick in unsere Arbeit, insbesondere in der Orientierungsstufe. Lehrerinnen und Lehrer stellen Lerninhalte ihrer Fächer vor und erläutern die methodischen Zugänge zu deren Vermittlung im Unterricht. Wir beraten im Bereich der Fremdsprachen und bieten Entscheidungshilfen für die Wahl der ersten und der weiteren Pflichtfremdsprache an. Außerdem informieren wir über die Schwerpunkte unseres Schulprofils, insbesondere den mathematisch- naturwissenschaftlichen, das Angebot des bilingualen Unterrichts im Englischen und die Einrichtung der Ganztagschule am HSG. Vorstellen wollen wir auch unsere Arbeitsgemeinschaften und die weiteren zahlreichen außerunterrichtlichen Aktivitäten unserer Schülerinnen und Schüler.

Die Schule ist am Informationstag von 9-13 Uhr geöffnet.

Hohenstaufen-Gymnasium Kaiserslautern - Unsere Schule 2016 / 2017


Odessa - Reise

Am 11.07.2016 hat sich die Schulgemeinschaft im Rahmen eines sozialen Tages für das Projekt der Protestantischen Friedenskirche Kaiserslautern in Odessa engagiert. Nun begleiten junge Menschen, die am HSG zur Schule gehen, eine Delegation in die Ukraine und berichten von dort. Die Spendengelder haben sie im Gepäck...

Blog der Odessa-Reise


Cloudwalk – Eine Reise ins All

"Der Start war perfekt. Fast senkrecht erhob sich der Wetterballon vom Sportplatz des Hohenstaufen-Gymnasiums (HSG) gestern gen Himmel. Schulleiter Roland Frölich, Schüler, Mitarbeiter des Fachbereiches Physik der Technischen Universität (TU) Kaiserslautern und die zehn Teilnehmer der Technik AG des HSG applaudierten, als der Wetterballon kurz nach 12 Uhr in Richtung Osten Fahrt aufnahm und schnell außer Sichtweite geriet. Erleichtert über den gelungenen Start zeigten sich Nathalie Bell, Lehramtskandidatin und Initiatorin des Projekts, und Daniela Schumann, die Leiterin der Technik AG." (DIE RHEINPFALZ, 02.09.2016)

Artikel der Rheinpfalz vom 01.09.2016
Artikel der Rheinpfalz vom 02.09.2016

Seite der Physik und Technik AG


Hohenstaufen-Gymnasium lädt wieder ein zum Tag der EhemaligenLogo Ehemaligentreffen

Nachdem der Tag der Ehemaligen am Kaiserslauterner Hohenstaufen-Gymnasium in den vergangenen Jahren gut angenommen wurde, ist diese Veranstaltung nun fest im Terminkalender der Schule verankert. So findet dieses Treffen in diesem Jahr am Samstag, 24.09.2016 in der Kernzeit von 16 - 20 Uhr in der Schule statt.
In Cafeteria und Innenhof wird es in gemütlicher Atmosphäre Gelegenheit geben, ehemalige Schulkameraden und Lehrer wiederzusehen, zu plaudern und gemeinsam zu feiern. Außerdem werden auch Führungen durch das modernisierte Schulgebäude angeboten.
Hierzu lädt das Hohenstaufen-Gymnasium ganz herzlich ein.

Mitschüler, Freunde und Lehrer treffen - der Tag der Ehemaligen am HSG 2016.
Musikalisches Rahmenprogramm, gemütliche Atmosphäre und eine ideale Gelegenheit, sich wiederzusehen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt!
Bitte unbedingt weitererzählen und kommen....
Wir freuen uns auf Euch/Sie
Bei Anfragen bzgl. Arrangements für Abiturjubiläen oder bei Fragen zur Veranstaltung bitte Mail an: hsg@rhrk.uni-kl.de


Matinee der Stolperstein-Initiative Kaiserslautern am Hohenstaufen-Gymnasium

Nele Sommer, Schauspielerin am Pfalztheater Kaiserlautern, steht am Morgen des 10. Juli 2016 plötzlich in der Aula des Hohenstaufen-Gymnasiums vor einer gut geputzten altmodischen Tafel. Sie stellt sich den zahlreichen Anwesenden vor, sagt, dass sie sich intensiv mit Anne Frank beschäftigt habe, erzählt aus dem Leben der Franks, beschreibt den Moment, als sie sich im Hinterhaus der eigenen Firma verstecken müssen, hoffen, eine falsche Fährte gelegt zu haben, die an ihre Auswanderung glauben lässt, um mit jedem weiteren Satz immer mehr vergessen zu machen, dass sie nicht Anne ist. Sie regt sich auf, dass die Erwachsenen nichts an ihr gelten lassen. Sie ist der unerzogene Mittelpunkt einer Versteckerfamilie. Aber wie sollte sie es auch mit Herrn Dussel, dem Zahnarzt, in einem Zimmer aushalten, diesem Prediger und großen Petzer dazu? Wohin mit ihrer Wissbegierde, mit dem erwachenden Interesse am anderen Geschlecht, mit ihrer Willensstärke, die sie sich fragen lässt, weshalb Menschen ihren Charakter nicht „einfach“ trainieren, wenn sie doch wissen, dass sie zu wenig Energie und Kraft besitzen, sich durchzusetzen? Mit dem 4. August 1944 endet ihre Zeit im Hinterhaus. Im Februar oder Anfang März 1945 stirbt sie im KZ Bergen-Belsen. Nele Sommer geht ab.

Vollständiger Artikel und weitere Informationen zur Stolperstein-Initiative


Mega-Musical begeistert Besucher

"In ganz neuem Glanz erstrahlte in der vergangenen Woche das Hohenstaufen-Gymnasium. Die Bühnenbild-AG hatte die Aula der Schule in eine amerikanische High School verwandelt – die Kulisse des Disney-Stücks „High School Musical“. Am vergangenen Donnerstag fand die Premiere statt, eine zweite Aufführung mit leicht abgewandelter Besetzung gab es am Freitag. (...)

Mit flotter Musik und viel Tanz und Gesang wird die Liebesgeschichte von Gabriella (Mascha Boguhn) und Troy (Jan-Niclas Folz) dargestellt. Sie müssen sich zwischen zwei gleichzeitig stattfindenden Veranstaltungen entscheiden: Wettkampf-Teilnahme für ihre Teams, die IQs und das Basketballteam, oder Musicalcasting für die Schulaufführung „Julia und Romeo“. Etliche Intrigen, Songs und Tanzeinlagen später lässt sich dann doch alles zusammen realisieren." (DIE RHEINPFALZ, 13.07.2016)

Artikel der Rheinpfalz vom 13.07.2016


Besuch des „IN4MEDICSDAYS“ an der Hochschule in Zweibrücken

Am 8. Juli 2016 besuchten 32 Schülerinnen und Schüler der MSS 11 und der Klasse 10a den Studiengang MEDIZININFORMATIK der Hochschule Kaiserslautern auf dem Campus Zweibrücken.
Beim sog. in4medics-day wurde das Berufsbild des Medizininformatikers vorgestellt. Da durch die zunehmende Lebenserwartung auch die Zahl chronisch kranker Menschen steigt, hilft die Medizininformatik bei der Entwicklung innovativer Versorgungskonzepte und sorgt so dafür, dass unser Gesundheitssystem bezahlbar bleibt.
mehr


Berufs- und Studienorientierungstag am 30.06.2016

Am 30.06.16 fand zum ersten Mal der Berufs- und Studienorientierungstag des Hohenstaufen-Gymnasiums für die 9. Klassen und die 11. Jahrgangsstufe statt.

Zu Beginn wurden den Schülerinnen und Schülern durch den Klassenlehrer die teilnehmenden Firmen und Institutionen vorgestellt. Jede Schülerin und jeder Schüler suchte sich danach gezielt mehrere Teilnehmer aus und kontaktierte diese mit vorbereiteten Fragen und Wünschen zur Berufs- und Studiensituation. Zusätzlich wurden den Schülerinnen und Schülern durch Herrn Dr. Krämer (Berufsberatung) und Frau Wehrmann (IHK Pfalz) mögliche Ausbildungen und Studiengänge vorgestellt. In der Aula fand von 9.00 - 17.30 Uhr eine Messe statt, bei der Vertreter von über 25 Institutionen und Firmen als Ansprechpartner anwesend waren. Auch viele Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen sowie der 12. Jahrgangsstufe nutzten die Gelegenheit, sich an den Ständen der Firmen und Institutionen zu informieren.

Auch alle Eltern waren zu dem Berufs- und Studieninformationstag eingeladen und konnten sich an den Ständen direkt mit den Vertretern der einzelnen Firmen und Institutionen austauschen. Herr Stefan Krieger von der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz gab zudem in einem Vortrag einen Überblick über die verschiedenen Ingenieurstudiengänge und die sehr guten Berufsaussichten als Ingenieur/in.

Folgende Firmen und Institutionen nahmen an dem Berufs- und Studienorientierungstag teil: Akademie Pfalz (Physiotherapie), DEBEKA, Duale Hochschule Mannheim, Gruener-Fisher, Auto Hübner, HWTK Baden-Baden, IHK, HWK, Ingenieurkammer RLP, Insiders Technologies, KOB Wolfstein, Landwirtschaftskammer, Prof. König u. Leiser Schulen für Ergotherapie und Logopädie, Kreissparkasse KL, Landgericht/Staatsanwaltschaft, Polizeipräsidium Westpfalz, Pfalztheater, Mobotix, Opel, Sparda-Bank, Stadtverwaltung KL, Stadtsparkasse KL, TEHALIT/Hager Group, TU Kaiserslautern, WIPOTEC.

Impressionen des Berufs- und Studienorientierungstages


Einladung zum Schulfest

Zum Abschluss des Schuljahres laden wir Sie auch in diesem Jahr wieder herzlich zu unserem Schulfest unter dem Motto "Sommer, Sonne, Spielezeit" ein.

Es findet am Donnerstag, 14. Juli 2016 in der Zeit von 15.00 - 18.30 Uhr statt.

Wir organisieren wieder die verschiedensten Aktivitäten in einem bunten Programm, begrüßen unsere neuen Fünftklässer/-innen und natürlich ist auch für Igr leibliches Wohl bestens gesorgt. Wir würden uns sehr über Ihr Kommen freuen!


Schule im Musical-FieberBanner

Die Theater-AG der Oberstufe des Hohenstaufen-Gymnasiums Kaiserslautern führt in Zusammenarbeit mit allen Musik-AGs sowie der Zumba-AG am Donnerstag, den 7.07. und Freitag, den 8.07., jeweils um 19.00 Uhr in der Schulaula Disney's High School Musical auf.
Die knapp 100 mitwirkenden Schülerrinnen und Schüler werden unter der Regie der Lehrkräfte Petra Falterbaum und Dominik Heringer eine große Show rund um die Intrigen und Verwirrungen an der East High School auf die Bühne des HSG bringen. Die Musik steuern HSG Brass unter der Leitung von Silke Klauder, die Band unter Leitung von Dr. Joachim Junker sowie der Chor EarCatchers unter der Leitung von Christine Franz bei.
Die Tanzszenen werden von der Zumba-AG unter der Leitung von Kornelia Kober und Karlin Lademann unterstützt. Die Choerografie kommt von Djuna Boguhn und Justin Peterson (MSS 12).
Die Bühnenbild-AG unter der Leitung von Sebastian Wernli (MSS 11) und Florian Lapport hat wieder einmal keinen Einsatz gescheut, um die Geschehnisse an der East High School gekonnt in Szene zu setzen.
Nun laden die knapp 100 Mitwirkenden alle, die die Geschehnisse rund um ein Musical-Casting an der East High School miterleben wollen, am 7. und 8.07. jew. um 19.00 Uhr ganz herzlich in die Aula des Hohenstaufen-Gymnasiums ein.

Karten sind jeweils an der Abendkasse und in den Schulpausen ab 27.6.2016 erhältlich:
Erwachsene: € 6,-
Schüler: € 4,-

Veranstalter: Freundeskreis des Hohenstaufen-Gymnasiums


Mit der Musik um die Welt

„HSG meets the World“ lautete das Motto des Frühjahrskonzerts des Hohenstaufen-Gymnasiums in der sehr gut gefüllten Aula der Schule am Montagabend. Den Auftakt zur musikalischen Weltreise machte das Schulorchester unter der Leitung von Joachim Junker (unser Bild) mit der Ouvertüre zur „Feuerwerksmusik“ in London. Weiter ging die Reise mit dem Stück „Mad World“, das der Chor Ear Catchers (Leitung: Christine Franz) dem Publikum neben anderen modernen Liedern präsentierte. Mit ihrem HSG-Brass-Ensemble entführte Silke Klauder die Zuhörer mit „Malaguênia“ nach Spanien und reiste anschließend weiter durch die Welt der satten Bläsersounds. Ergänzt wurden die Reiserouten der Musik-AGs von mehreren Klassen und einem Musikkurs (Leitung: Dominik Heringer), die weitere zum Motto des Abends passende Titel beisteuerten. Als alle Mitwirkenden dann am Ende des Abends gemeinsam das Abschlusslied „We are the world“ anstimmten, war die Reisegruppe am Ziel angekommen und ein langer Applaus belohnte die Musiker für einen abwechslungsreichen und kurzweiligen Abend. (red)' (DIE RHEINPFALZ 20.04.2016)

Artikel der Rheinpfalz vom 20.04.2016


Schulkonzert "HSG meets world" Banner

Unter dem Motto "HSG meets the world" findet am Montag, den 18. April 2016 das diesjährige Schulkonzert statt. Ab 19.30 Uhr wird in der Aula eine abwechslungsreiche musikalische Reise um die Erde beginnen. Auftreten werden die Musik-AGs Chor, HSG Brass und Orchester, daneben auch einige Klassen beziehungsweise Kurse.
Der Eintritt ist frei.






Im Musiksaal wird es gruselig

"Theater-AG setzt am Hohenstaufengymnasium Agatha Christies „Und dann gab’s keines mehr“ überzeugend um" (DIE RHEINPFALZ, 23.03.2016)

Artikel der Rheinpfalz vom 23.03.2016


RHEINPFALZ-Speed-Dating: Schüler löchern Kandidaten

"Wen würden Sie gerne mal treffen? Was tun Sie und Ihre Partei für den Asternweg? Wie stehen Sie zur Flüchtlingspolitik von Angela Merkel? Nur drei der 18 Fragen, die sich die Schüler zweier Sozialkunde-Leistungskurse der Oberstufe am Hohenstaufen-Gymnasium für die Landtagskandidaten im Wahlkreis 43 ausgedacht hatten. Am vergangenen Dienstag fragten die Schüler den Kandidaten beim RHEINPFALZ-Speed-Dating sprichwörtlich Löcher in den Bauch. Bei jeder Frage hatten die Bewerber um ein Landtagsmandat zwei Minuten Zeit zur Antwort." (DIE RHEINPFALZ 5.03.2016)

RHEINPFALZ-Artikel vom 5.03.2016 (Seite 1)
RHEINPFALZ-Artikel vom 5.03.2016 (Seite 8)
RHEINPFALZ-Artikel vom 5.03.2016 (Seite 9)


Formel M

"Das Hohenstaufen-Gymnasium (HSG) war gestern Nachmittag zum vierten Mal Ausrichter des „Grand Prix“ der „Formel M“ für findige Schülerteams aus den Klassen neun und zehn. Insgesamt 19 pfälzische Schulen, so viele wie noch nie zu vor, nahmen an dem Wettbewerb teil, den die Stiftung Pfalzmetall ausgelobt hat.
„Formel M“ steht für ein Wettrennen unter „Autos aus der Mausefalle“. Eine Aufgabenstellung, die den Organisatoren zufolge ganz simple ist. Ein Auto soll gebaut werden, das möglichst weit fährt und dessen einzige Energiequelle eine Mausefalle ist." (DIE RHEINPFALZ 26.02.2016)

Arikel der Rheinpfalz vom 26.02.2016


Die Theater-AG der Mittelstufe präsentiert Banner
„Und dann gab´s keines mehr“ – Kriminalstück von Agatha Christie

In dem meistverkauften Kriminalroman von Agatha Christie, 1939 unter dem Titel „Ten Little Niggers“ erschienen, werden 10 Männer und Frauen unterschiedlicher Herkunft für ein Wochenende auf eine Insel eingeladen. Der unsichtbare Gastgeber beschuldigt sie diverser gut vertuschter Kapitalverbrechen und kündigt ihren Tod an. Einen Gast nach dem anderen ereilt dieses Schicksal, während die schrumpfende Schar der Überlebenden verzweifelt versucht, den Mörder zu finden. (Quelle: Krimi-couch.de)

Hochspannung pur erwartet den Zuschauer in vier Vorstellungen:

Premieren am Dienstag, 15. März 2016, 17:00 Uhr und 19:30 Uhr (Doppelte Besetzung) und Mittwoch, 16.3.2016, 17:00 Uhr und 19:30 Uhr


Benefiz-Matinee: Musik für Flügelrestaurierung

"Weil die beiden Flügel des Hohenstaufen-Gymnasiums der Restauration bedürfen, gab es gestern ein Benefizkonzert. Die Matinee ist der erste Schritt, um die benötigten 5000 Euro aufzubringen. Schüler, Ehemalige, Musiklehrer, Eltern und Musiker des Pfalztheaters spielten kammermusikalische Werke im Musiksaal der Schule. (...)" (DIE RHEINPFALZ 18.01.2016)

Artikel der Rheinpfalz vom 18.01.2016


Musikalische MatineeBanner

Der Fachbereich Musik des Hohenstaufengymnasiums veranstaltet am 17. Januar 2016 um 11:00 Uhr eine musikalische Matinee. Dazu möchten wir Sie auf diesem Wege sehr herzlich einladen. Der Flügel in unserem großen Musiksaal müsste dringend überholt werden. Deshalb möchten wir die Einnahmen aus dieser Veranstaltung (der Eintritt kostet 10 €) dafür nutzen, ihn zu restaurieren. Dazu haben sich Schülerinnen und Schüler, Ehemalige, Eltern, Musiklehrerinnen und Musiklehrer des HSG und Mitglieder des Pfalztheaters zusammengetan und werden an diesem Sonntagvormittag im Musiksaal musizieren. Das Programm wird ein breites Spektrum an Kammermusik zeigen, von Klavier über Geige, Marimba oder auch Gesang bis hin zu einem Trio aus Trompete, Posaune und Klavier oder einem Quartett aus zwei Querflöten, Fagott und Klavier. Wir würden uns sehr freuen, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Karten können Sie im Sekretariat des HSG oder direkt beim Konzert erwerben.

Gerne dürfen Sie auch den Fachbereich Musik im nächsten Jahr über diese Veranstaltung hinaus finanziell unterstützen, damit das Instrumentarium instand gehalten werden kann.


Schüler basteln und musizieren bei Begegnungsfeiern mit Asylbewerbern

"In einer konzertierten Aktion haben Schüler am vergangenen Mittwoch Begegnungsfeiern mit Flüchtlingen veranstaltet. Asylbewerber feierten mit rund 90 Schülern der Integrierten Gesamtschule (IGS) Bertha von Suttner, des St. Franziskus Gymnasiums und Realschule und des Hohenstaufen-Gymnasiums drei unterschiedliche „Feste der Nächstenliebe“. Organisiert wurden die Feiern in der Villa Jaenisch, im Gemeinderaum der Christuskirche und im Bürger-Büsing-Haus vom Arbeits- und Sozialpädagogischen Zentrum (ASZ) mit dem Arbeitskreis Toleranz und Integration zusammen mit den Lehrern und Schülern." (Rheinpfalz 16.12.2015)

Vollständiger Artikel der Rheinpflaz vom 16.12.2015


Weinachtsmarkt am HSG Banner

Auch 2015 möchte die Schulgemeinschaft des Hohenstaufen-Gymnasiums wieder zum Genießen der Vorweihnachtszeit einladen beim Weihnachtsmarkt am HSG am Fr. 11.12.2015 16.30 – 20.00 Uhr.
Einige Musikbeiträge werden uns ab 16.30 Uhr in adventliche Stimmung versetzen, und in der Aula sind Verkaufsstände geöffnet. Finden Sie beim Stöbern viele kleine Kostbarkeiten, die z.T. sogar von Hand gebastelt und gewerkelt wurden und mit denen Sie auch anderen zum Fest eine Freude bereiten können.
Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich wieder bestens gesorgt!
Genießen Sie bei Plätzchen, Punsch, Glühwein und Flammkuchen das HSG im Glanz der Vorweihnachtszeit!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


HSG hilft Flüchtlingskindern

Anlässlich des Aufrufs der Stadt Kaiserslautern, Schulmaterialien für die Kinder von Asylbewerbern zu spenden, hat die Klasse 5e mit ihrer Klassenlehrerin Frau Falterbaum die Schulranzen, Turnbeutel, Hefte, Stifte und was man sonst noch in der Schule braucht, in Umzugskisten gesammelt. Nach den Herbstferien konnten auch noch weitere Spenden von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern des HSG, die noch nicht privat an die Stadt gegeben worden waren, bei der 5e abgegeben werden.
Am Freitag, den 27.11. wurden nun diese Spenden von Herrn Frölich, Frau Falterbaum und einigen Schülerinnen und Schülern der Kl. 5e an Frau Scholz von der Asylbewerberunterkunft im ehem. Kreiswehrersatzamt übergeben.
Herzlichen Dank an alle, die die Aktion unterstützt haben!


Hohenstaufen-Gymnasium erhält Arbeitgeberpreis Banner

Das Hohenstaufen-Gymnasium hat gestern den Arbeitgeberpreis für Bildung in der Kategorie „Schulische Bildung“ erhalten. In diesem Jahr stand der Preis, der herausragende Leistungen in der Bildungsarbeit honoriert, unter dem Motto: „Anforderungen des digitalen Zeitalters – Konzepte für ein zukunftsfähiges Lernen“, wie Schulleiter Roland Frölich berichtete. Er nahm den mit 10.000 Euro dotierten Preis gestern in Berlin in Empfang. Das Hohenstaufen-Gymnasium als MINT-EC-Schule entwickle seit Jahren ganzheitliche Konzepte,wie sich digitale Medien in den Schulalltag integrieren lassen. Dazu gehörten unter anderem Informatikkurse von der fünften bis zur 13. Klasse, der Umgang mit digitalen Medien, Tablet-Projekte und außerschulische Kooperationen. „Ich bin stolz auf unser Kollegium und unsere Schüler“, so Frölich.
(DIE RHEINPFALZ, 25.11.2015)

Arbeitgeberpreis für Bildung 2015 - Trailer

Arbeitgeberpreis für Bildung 2015 - Preisträgerfilm "Schulische Bildung"

Pressemittelung der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände

Digitale Bildung am HSG

Artikel der Rheinpfalz vom 8.12.2015

Beitrag des SWR2 vom 17.12.2015


Faszinierender Schnelldurchlauf - HSG-Oberstufenschüler begeistern Zuschauer mit „Otello darf nicht platzen“

Schallenden Applaus und Standing Ovations ernteten die Schauspieler der Oberstufen-Theater-AG des Hohenstaufen-Gymnasiums (HSG) für „Otello darf nicht platzen“ vergangene Woche. (Rheinpfalz, 18.11.2015)

Artikel der Rheinpfalz vom 18.11.2015


Die Erdkunde-Leistungskurse gehen dem Boden auf den Grund Bodenexkursion_titel

Am 5.11.2015 ging es für die Schüler der Erdkunde-Leistungskurse der MSS 11 „ab ins Gelände“. Im Rahmen des „TU Net MINT“ Kaiserslautern hatten Studenten des Fachbereichs „Physische Geographie“ unter Anleitung von Herrn Dr. Uwe Reck in der Nähe des Bremer Hofes eine interessante und abwechslungsreiche Geländeübung zur Bodengeographie vorbereitet. Dabei konnten die Schüler gruppenweise u.a. ein Bodenprofil „in situ“ beschreiben, mit dem Pürckhauer selbständig Bodenproben entnehmen und die einzelnen Bodenhorizonte auf vielfältige Weise analysieren. Bei wunderbarem, sonnigem Herbstwetter erlebten die Schüler so einmal hautnah, was sie sonst nur in der Theorie kennengelernt hätten. Abgerundet wurde dieser lehrreiche Tag durch einen gemeinsamen Mensabesuch.


Ein turbulenter Abend in der Oper

Die Theater-AG der Oberstufe des Hohenstaufen-Gymnasiums Kaiserslautern führt am Donnerstag, den 12.11. und Freitag, den 13.11., jeweils um 19.30 Uhr in der Schulaula "Otello darf nicht platzen" von Ken Ludwig auf.
Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufen-Theater-AG haben sich unter der Regie der Lehrkräfte Petra Falterbaum und Dominik Heringer einiges einfallen lassen, um die temporeichen Verwechslungen rund um den geplanten Auftritt des Startenors Tito Merelli auf die Bühne zu bringen.
Die Bühnenbild-AG unter Leitung von Florian Lapport (MSS 13) hat es geschafft, die Hotelsuite, in der sich die turbulenten Szenen zutragen, gekonnt auf die Bühne der Schulaula zu stellen.
Bei einem Probenwochenende in Maria Rosenberg Anfang September nahm das Vorhaben dann die endgültige Gestalt an und im Anschluss ging die Probenarbeit in die letzte heiße Phase.
Nun laden die jungen Schauspieler alle, die die Verwechslungen rund um den Startenor an der Oper Cleveland miterleben wollen, am 12. und 13.11. jew. um 19.30 Uhr ganz herzlich in die Aula des Hohenstaufen-Gymnasiums ein.

Karten sind jew. an der Abendkasse und in den Schulpausen ab 4.11.2015 erhältlich:
Erwachsene: € 4,-
Schüler: € 3,-

Plakat


Informationstag am Hohenstaufen-Gymnasium

Am Samstag, dem 07.11.2015, öffnen wir auch in diesem Schuljahr wieder unsere Schule für die Kinder der vierten Grundschulklassen und ihre Eltern. Wir freuen uns, sie über unser Schulleben, unser schulisches Angebot und die besonderen Schwerpunkte des Hohenstaufen-Gymnasiums zu informieren. Gerne geben wir einen Einblick in unsere Arbeit, insbesondere in der Orientierungsstufe. Lehrerinnen und Lehrer stellen Lerninhalte ihrer Fächer vor und erläutern die methodischen Zugänge zu deren Vermittlung im Unterricht. Wir beraten im Bereich der Fremdsprachen und bieten Entscheidungshilfen für die Wahl der ersten und der weiteren Pflichtfremdsprache an. Außerdem informieren wir über die Schwerpunkte unseres Schulprofils, insbesondere den mathematisch- naturwissenschaftlichen, das Angebot des bilingualen Unterrichts im Englischen und die Einrichtung der Ganztagschule am HSG. Vorstellen wollen wir auch unsere Arbeitsgemeinschaften und die weiteren zahlreichen außerunterrichtlichen Aktivitäten unserer Schülerinnen und Schüler.

Die Schule ist am Informationstag von 9-13 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen zur Anmeldung und Aufnahme an einer weiterführenden Schule in Kaiserslautern findet man in der zugehörigen Broschüre der Stadt Kaiserslautern.


2. Preis für das HSG durch seine Indien-AG

Das Hohenstaufen-Gymnasium hatte im vergangenen Schuljahr 2014/2015 das Projekt „Deutsch-Indisches Klassenzimmer“ als Wettbewerbsbeitrag beim Verein „Kaiserslautern International“ eingereicht. Der Verein kümmert sich um die Pflege von Städtepartnerschaften und internationalen Beziehungen. Der Förderpreis wurde für beispielhaftes, internationales, schulisches Engagement ausgeschrieben.
Vier Schulen aus Kaiserslautern haben daran teilgenommen. Die Jury hat unser Projekt mit dem 2. Preis ausgezeichnet! Sie lobte vor allen Dingen das Engagement und das Streben, zwei ferne Kulturen besser zu verstehen und, was mit Blick auf die derzeitige Flüchtlingsproblematik von besonderer Bedeutung ist, Verständnis und Toleranz zu üben. Dieser Erfolg wurde zusätzlich mit einem Preisgeld von 250,- Euro honoriert.
Bei der Feierstunde und Preisverleihung am 5. Oktober 2015 nahmen vom Hohenstaufen-Gymnasium Herr Frölich als Schulleiter und Herr Fest als Vertreter der gesamten Indien-AG bestehend aus Herrn Dr. Bergen, Herrn Choudry, Herrn Dr. Könne, Herrn Kutscher und ihm selbst, teil. Herr Dr. Herhammer war als Jury-Mitglied ebenfalls anwesend.
Ein schöner Erfolg für das HSG und alle Beteiligten durch die sehr interessante, bereichernde und den Horizont erweiternde aber auch große Anstrengungen fordernde Arbeit im „Deutsch-Indischen Klassenzimmer“ von Januar 2013 bis April 2014 an dem Thema „The IT Revolution and its social and cultural aspects in Kaiserslautern and Trivandrum“!
Eckart Fest


Vorbereitungstreffen für Model United Nations (Olmun)

Alle SchülerInnen der Jahrgangsstufen 10-12, die Lust auf die Teilnahme an einem UNO Planspiel in englischer Sprache haben können am Dienstag, den 13.10.2015 um 13:15 Uhr in Raum 304 zu einem Informationstreffen kommen. Weitere Informationen findet ihr unter:
AGs
www.olmun.org


Ausgezeichneter Austausch

Für sein langjähriges Austauschprogramm mit den USA wird das HSG vom German American Partnership Programm ausgezeichnet.
Artikel der Rheinpfalz vom 1.10.2015


Ehemaligentag HSG 2015Ehemaligentag

Vergangenen Samstag füllte sich die Aula des Hohenstaufen-Gymnasiums ab 16 Uhr wieder mit zahlreichen Ehemaligen, die den Termin nutzten, um wieder ihre alte Schule zu besuchen und ehemalige Schulkameradinnen und -kameraden zu treffen. Besonders zahlreich war der Abiturjahrgang 2005 vertreten, der mit der Veranstaltung sein 10jähriges Abiturjubiläum feierte. Als besonderes Schmankerl konnten an sie nun die Abiturklausuren ausgegeben werden, was für einige einer Zeitreise in die Schlussphase ihrer Schullaufbahn glich. Musikalisch wurden die Ehemaligen vom Ensemble HSG Brass unter der Leitung von Silke Klauder begrüßt. Ein kleiner Querschnitt durch das Repertoire der Band war der gelungene Start in das Wiedersehensfest. Schulleiter Roland Frölich eröffnete die Veranstaltung und hieß alle Ehemaligen ganz herzlich am HSG willkommen, besonders den Jubiläumsjahrgang sowie auch Vertreter der Abiturjahrgänge 1990 und sogar 1985. Ebenso dankte er allen, die an der Vorbereitung des Fests mitgewirkt hatten, besonders dem Helferteam der SV. Außerdem konnte Vertretern des erst im März entlassenen Jahrgangs eine Auszeichnung für ihre Abizeitung überreicht werden. Die Deutsche Flugsicherung schrieb bundesweit einen Wettbewerb für die beste Abiturzeitung aus. Die Abiturzeitung „Circus ABIgalli – Die Stars verlassen die Manege“ belegte darin den 2. Platz. Sara Wess und Oliver Hust, die Chefredakteure der Abi-Zeitung, übergaben unter dem Beifall der Anwesenden die Urkunde an Schulleiter Roland Frölich.


Vorbereitungstreffen für das Planspiel Börse 2015PlanspielBoerse_4c_300dpi.jpg

Am Mittwoch, dem 16.09. treffen sich in der 7. Stunde alle Schüler, die in diesem Jahr (wieder) am Planspiel Börse teilnehmen wollen, im Erdkundesaal (222) zu einer Vorbesprechung mit Herrn Bergen. Eingeladen sind alle wirtschaftlich interessierten Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9. Nähere Informationen zum Planspiel Börse auch unter: http://www.planspiel-boerse.de/toplevel/main/deutsch/index.html

Vom 7. Oktober bis zum 16. Dezember können dann die angehenden Börsenprofis unserer Schule ihr virtuelles Startkapital von 50.000 Euro vermehren, um wieder die begehrten Preise bei Stadtsparkasse und Kreissparkasse Kaiserslautern zu erringen oder gar einen lukrativen Spitzenplatz in der Landes- und Bundeswertung zu belegen.


Tag der Ehemaligen am HSG

Auch in diesem Jahr öffnet das HSG wieder seine Türen für die Ehemaligen:
Am Samstag, den 26.09.2015 heißen wir Sie ab 16.00 Uhr bei uns herzlich willkommen.
Für all diejenigen, die ihre Schule schon länger nicht mehr besucht haben, bieten wir auf Wunsch gerne auch Schulführungen an. Für Getränke und eine Stärkung vom Grill wird gesorgt! Da wir gerne alles dafür tun möchten, dass auch 2015 der Tag der Ehemaligen wieder ein gelungenes Fest wird, bitten wir Sie ganz herzlich darum, uns eine kurze Notiz zu schicken, wenn Sie mit Ihrem Jahrgang mit einer ganzen Gruppe teilnehmen möchten. Das würde uns die Planung und Kalkulation sehr erleichtern. Gerne reservieren wir dann auch Tische für Ihre Gruppe. Anmeldungen und Fragen richten Sie bitte an: hsg@rhrk.uni-kl.de
Wir freuen uns auf Sie / Euch!!


Hilfe für Nepal

Sie möchten das am Sozialen Tag von Ihrem Kind für Nepal erarbeitete Geld überweisen, haben aber den Elternbrief verlegt? Kein Problem! Unter www.namaste-dnf.de finden Sie nicht nur die Spendenkontonummer, sondern auch weitere Informationen zu den Hilfsprojekten.
Vielen Dank für Ihre Hilfe und gute Sommertage!
Beatrix Merkert


Flüchtlinge versus Shopper - „Die rote Zora“ zeitgemäß inszeniert am HSG

"Die aktuelle Flüchtlingsproblematik wurde am Hohenstaufengymnasium in „Die rote Zora“ thematisiert. Die Botschaft: Die Gesellschaft ist daran Schuld, dass die Kindern aus Zoras Bande stehlen müssen. ..." Marktplatz Kaiserslautern (22.07.2015)
mehr


Informatik-Workshop der 10. Klassen - 09.07.2015 Turtle_im_Labyrinth.png

Am 09. Juli hatten die beiden Informatik Kurse der Klassenstufe 10 Besuch von Michael Rölle und Ingo Schwan von der „insiders technologies GmbH“. Die beiden Referenten stellten kurz das Unternehmen und ihren Arbeitsbereich in der Firma vor und boten anschließend einen spannenden Workshop zum Thema „Clean Code“. Dieser Begriff setzt sich aus den englischen Wörtern „clean“ und „Code“ zusammen – übersetzt man diese ergibt sich der sinngemäße Inhalt des Workshops: Wie schreibe ich einen fehlerfreien Programmcode, ohne dass dieser zu verschachtelt und unübersichtlich wird? Durch eine gelungene Einführung ins Thema und den praxisnahen Bezug und u.a. ein Programmierbeispiel in Form eines Labyrinths (siehe rechts) wuchs das Interesse aller Anwesenden. Im Anschluss an die Vorführung des Labyrinth-Programms kam das Selbstprogrammieren: Der Quellcode des Programms war zwar richtig, aber sehr unübersichtlich und es war nicht direkt erkennbar, was das Programm tun sollte. Also ging es für die Schüler ans Vereinfachen. Die sogenannte Turtle auf ihrem Durch das geschickte Einbauen von Funktionen Weg durch das Labyrinth und die eindeutige Benennung der im Quelltext vorhandenen Variablen wurde so aus einem unverständlichem Wirrwarr an Zeilen ein geordneter, strukturierter Code. Vor allem für die Kursteilnehmer, die Informatik in der Oberstufe weiterhin behalten, war dieser Workshop nützlich. Natürlich ist es auch interessant zu hören, wo Informatik überall Verwendung findet und wie auch in der Theorie des Lehrstoffs gefangene Dinge einen spannenden Anwendungsbereich haben. Alles in allem war der Workshop ein voller Erfolg und hoffentlich bleibt dieser auch den folgenden Informatik Kursen nicht verwehrt.
Alexander Jörg


info4medics-day Hochschule Kaiserslautern - Schüler entdecken die Medizininformatik in Theorie und Praxis

Zweibrücken. Die Röntgenaufnahme eines Schädels füllt die ganze Leinwand. Bläulich transparent ist die leuchtende Begrenzung der Knochenschichten gut zu erkennen. „Oh schau mal, wie das aussieht!“ meint Xenia Höllinger zu ihrer Sitznachbarin Konstanze Wagner. Die Mädchen sind Oberstufenschülerinnen des Hohenstaufen-Gymnasiums Kaiserslautern. Vor den beiden stehen Laptops, auf denen die Röntgenaufnahme im Detail zu sehen ist. Mit 30 anderen Gymnasiasten besuchen sie mit drei Fachlehrern ihrer Schule die info4medics-days der Hochschule Kaiserslautern am Standort Zweibrücken. Medizininformatik ist das Kernthema der dreitägigen Seminarreihe für Schüler zwischen dem 06. und 08. Juli. Der Fachbereich wirbt mit dem über drei Tage verteilten Seminarkonzept im Rahmen des Hochschulmarketings um neue Studierende.

mehr


Schulfest 2015 Schulfest

Zum Abschluss des Schuljahres laden wir Sie herzlich zu einer

"REISE UM DIE WELT“

im Rahmen unseres Schulfestes am Donnerstag, 23. Juli 2014,15.00 – 18.30 Uhr ein.
Wir organisieren die verschiedensten Aktivitäten in einem bunten Programm, begrüßen unsere neuen Fünftklässler/-innen und natürlich ist auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Wir würden uns sehr über Ihr Kommen freuen!

Freundliche Grüße
Die SV und die Schulleitung


"Willkommen in Kaiserslautern"

Die äußerst erfolgreiche Aktion "Willkommen in Kaiserslautern" wird noch einmal wiederholt! Sie hat das Ziel auf das Thema Asyl aufmerksam zu machen und den Flüchtlingen in Kaiserslautern ein Gesicht zu geben. Sie wurde vom Fotografen Thomas Brenner initiiert und in Zusammenarbeit mit der Stadt Kaiserslautern umgesetzt.
Passend zur Flüchtlingsproblematik führt die Theater-AG des Hohenstaufen-Gymnasiums in diesem Jahr "Die Rote Zora" von Kurt Held auf. Premierentermine sind Donnerstag, 16.7. und Freitag, 17.7. jeweils um 19:30 Uhr in der Aula des HSG.
Wer sich im Rahmen der Aktion "Willkommen in Kaiserslautern" fotografieren lassen und ganz besonders auch als Unterstützer dieser Aktion Gesicht zeigen möchte -  hat am Samstag, 27. Juni 2015 von 10:00 bis 16:00 Uhr im Hohenstaufen-Gymnasium, Möllendorfstr. 29, die Gelegenheit dazu (siehe auch: www.kl-ist-bunt.de). Es bedarf keiner Voranmeldung. Bei Rückfragen steht Thomas Brenner zur Verfügung: info(at)brenner-photographie.com oder 0171- 7962 226.


Sozialer Tag

Der "Soziale Tag" des HSG liegt dieses Jahr auf Montag, dem 20.07.2015. Spenden, die Schüler für eine kleine Tätigkeit in Haus. Hof, Garten, Büro, Handwerksbetrieb oder Supermarkt bekommen, sollen die Not vor allem junger Erdbebenopfer in Nepal lindern helfen: Kinder und Jugendliche, deren Schule in Schutt und Asche liegt.
Wer in einem der beiden Wasgau-Märkte an der Hohenecker Straße oder in der Carl-Euler-Straße den Kunden Einkäufe verpacken möchte, meldet sich bitte bei Frau Merkert, damit Schichten eingeteilt werden können. Sollten Schüler höherer Klassen gern ohne Entlohnung etwas Freude in ein Altenheim tragen wollen, ist Frau Merkert ebenfalls dankbar um Rückmeldung, weil ältere Schüler Paten für jüngere werden könnten. Hilfreich ist eine E-Mail, die Auskunft über Name, Klasse und Tätigkeit des Schülers gibt.


„HSG Rockz“ vereint im Hohenstaufen-Gymnasium unterschiedliche Bands und Rockstile

"Ein Abend, vier Darbietungen und der große Gewinn: Das war HSG Rockz. In der Aula des Hohenstaufen-Gymnasiums kämpften die Schülerbands Bluesky, Pray For Sa- nity, Stand Aside und Marii um einen Auftritt bei dem kommenden Altstadtfest. Daneben sorgte ein Gastauftritt von Straight Curve für Stimmung." Die Rheinpfalz am 28.04.2015
mehr


Berufsbilder in der IT-Branche

Das kaiserslauterer Unternehmen Insiders Technologies und das Hohenstaufen Gymnasi­um sind im Begriff eine Kooperation einzugehen. Insiders Technologies ist ein Spin-off des DFKI (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz) und ein technologie- und marktführender Anbieter im Bereich des Inputmanagement. In einer ersten Veranstaltung haben am 25.03.2015 Mitarbeiter des Unternehmens den Informatikkursen der MSS 11 und 12 und den Leistungskursen Mathematik der 12. Jahrgangsstufe aufgezeigt, wie Informatikerinnen und Informatiker in der Praxis arbei­ten und welche Berufsbilder es in der IT-Branche gibt. In einem Workshop durften die Teilnehmer die Arbeitsweise SCRUM am Projekt "Bau einer Legostadt" erfahren.


Medienscoutschule Rheinland-PfalzAuszeichnung

Das HSG besitzt seit 2012 eine Gruppe von MEDIENSCOUTS.rlp. Sie sind erfolgreich in die Schulgemeinschaft und in vielfältiger Weise in das schulische Leben eingebunden. Sie haben Ideen entwickelt, wie die Themen des Jugendmedienschutzes über den Peer-to-Peer-Ansatz vertreten und verbreitet werden können, diese zu Konzepten ausgearbeitet und umgesetzt.
Die Medienscouts des HSG sind zur Zeit eine Gruppe von zehn Schülern der MSS 11 und 12. Die Auszeichnung wurde von den drei Medienscouts Jan-Niclas Folz, Bleina Misiraj und Lars Jacob entgegen genommen.

Hierzu die Meldungen der Rheinpfalz vom 11.02.2015 und 12.02.2015 und die Pressemeldung der Stadt Kaiserslautern vom 11.02.2015.


Deutsch-indische Filmpremiere im Fraunhofer-Institut Filmpremiere

Ein Jahr nach ihrer Rückkehr aus Trivandrum konnten die Schüler des Deutsch-indischen Klassenzimmers noch einmal in Erinnerungen schwelgen, denn am Freitag, den 6.2. hob sich im Vortragssaal des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering (IESE) der Vorhang für die Premiere für „Zwei Städte – eine Welt“ der Dokumentation ihres unvergesslichen Austauschprojektes. Neben den beteiligten Schülern, Eltern und Lehrern waren eigens auch die indischen Macher nach Kaiserslautern gekommen. Nach der mit Spannung erwarteten Vorführung stellten sich aber nicht nur der Initiator des Projektes Dr. Syed Ibrahim und der Regisseur des Films Balan Madhavan den Fragen von Nicole Spanier-Baro, der Leiterin der IESE-Unternehmenskommunikation. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel, dem Geschäftsführer des PRE-Parks Michael Wenk und dem ehemaligen Technologiebotschafter der Stadt Kaiserslautern Professor Helmut Neunzert ließen auch Lara Werle, Julian Ernst und Daniel Kutscher, stellvertretend für die beteiligten Schüler und Lehrer am HSG, das Projekt noch einmal Revue passieren. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Cornelia Machuletz (Geige) und Christian Burgard (Klavier).

Einen ausführlichen Bericht der Rheinpfalz vom 7.2.2015 über die Veranstaltung finden Sie hier.

Den Film „Zwei Städte – eine Welt“ können Sie auch auf Youtube sehen. Das passende Film-Cover finden Sie hier.


Zwei Städte – eine WeltZwei Städte - Eine Welt

Filmpremiere der Dokumentation über das Deutsch-indische Klassenzimmer

Am Freitag, dem 6.2. findet um 16:00 Uhr im Hörsaal des Fraunhofer IESE(Fraunhoferstraße 1) die Premiere des Films „Zwei Städte – eine Welt“ statt.
Der Regisseur Balan Madhavan hat im vergangen Jahr unseren Schüleraustausch mit der Christ Nagar International School in Trivandrum im Auftrag des Goethe-Institutes mit der Kamera begleitet.

Zu dieser Filmpremiere sind die beteiligten Austauschpartner mit ihren Familien sowie alle interessierten Schüler und Lehrer ganz herzlich eingeladen.

Einladung zur Filmvorstellung
DVD-Cover des Films Zwei Städte eine Welt


Vertragsunterzeichnung "Netzwerkschulen TU Kaiserslautern"Plakat

Von: Dr. Claudia Gómez Tutor
Heute wurden an der TU Kaiserslautern im Rahmen der Initiative "Netzwerkschulen TU Kaiserslautern" (kurz: TU Net) in einem zweiten Durchlauf Verträge zwischen der Universität und drei rheinland-pfälzischen Schulen unterzeichnet. Dem TU Net gehören somit nun auch das Hohenstaufen-Gymnasium Kaiserslautern, die IGS Enkenbach-Alsenborn und die IGS Thaleischweiler-Fröschen an, die gemeinsam mit der TU Kaiserslautern Kooperationsprojekte durchführen werden. Seit 2013 sind bereits vier weitere Schulen Mitglieder des TU NET.
mehr


Weihnachtsmarkt des HSGPlakat

Auch 2014 möchte die Schulgemeinschaft des Hohenstaufen-Gymnasiums wieder zum Genießen der Vorweihnachtszeit einladen beim Weihnachtsmarkt am HSG am Fr. 12.12.2014 von 16.30 – 20.00 Uhr.
Ab 16.30 Uhr sind die Verkaufsstände in der Aula geöffnet. Einige Musikbeiträge werden uns während des Weihnachtsmarktes in adventliche Stimmung versetzen.
Finden Sie beim Stöbern viele kleine Kostbarkeiten, die z.T. sogar von Hand gebastelt und gewerkelt wurden und mit denen Sie auch anderen zum Fest eine Freude bereiten können.

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich wieder bestens gesorgt!
Genießen Sie bei Plätzchen, Punsch, Glühwein und Flammkuchen das HSG im Glanz der Vorweihnachtszeit!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



Eine neue Arbeitsgemeinschaft am HSG: die BUDO-ALLIANZ

Seit den Herbstferien haben unsere Schüler und Schülerinnen ab der 7. Klasse die Gelegenheit, japanische und koreanische Kampfsportarten kennenzulernen. Der Begriff "Budo" bezeichnet die Philosophie der japanischen Kampfkünste. Übersetzt bedeutet Budo "der Weg des Kriegers". Ziel dieses Weges ist es, sich selbst zu bezwingen. Der Sieg über andere ist zweitrangig, denn Budo ist mehr als eine Kampfmethode (Bujutsu), mehr als ein Kampfsport. Es geht nicht darum, höher zu treten oder schneller zu schlagen als ein anderer. Wer dem Weg des Kriegers folgt, tut dies nicht vorrangig, um Siege oder Pokale zu erringen, sondern um sich selbst zu erkennen. Allen den Schülern angebotenen Kampfkünsten liegt diese Philosophie zugrunde, die sich hervorragend zur Persönlichkeitsbildung junger Menschen eignet, denn sie zielt auf das Zusammenwirken von Körper – Geist – Seele.
Das Besondere an der hier praktizierten Budo-Allianz ist nun, dass sich Lehrer der Schule (Herr Kneip, Herr Wellstein und Herr Matig) mit dem Trainer eines Vereins (Herr Ernst vom 1. Kendoverein Kaiserslautern e. V.) absprechen, um im Wechsel einen Einblick in Judo, Taekwondo, Karate und Kendo anzubieten. Partnerschaftlichkeit und Fairness wird hierbei großgeschrieben und gilt auch für die Kooperation mit der IGS Goetheschule, die uns dankenswerterweise ihre Sporthalle mittwochs von 13.30 bis 15.00 Uhr zur Verfügung stellt. Da die AG in separaten Modulen stattfindet, können noch jederzeit interessierte Schüler einsteigen. Bitte bei Frau Engel-Ernst anmelden, die diese AG koordiniert.


Grandiose Interpretation von Michael Endes Klassiker „Momo“ am HSG Momo

Ein multimediales Ereignis durften die zahlreichen Zuschauer erleben, die der Einladung der Theater-AG von Unter-und Mittelstufe des HSG am 10. und 11. November gefolgt waren.Claudia Rieger als Gesamtleiterin hat in ihrer Adaption der Geschichte von Momo und ihren Freunden, die sich auf die Suche nach der verlorenen Zeit begeben, alle Register gezogen: ein lebendiges, spielfreudiges Team von Darstellern, eine an heutige Verhältnisse angepasste, jedoch in ihrem Kern zeitlos aussagekräftige Geschichte, eine perfekte Ausnutzung des Raumes, ein unprätentiöses und dadurch umso wirksameres Bühnenbild (Leitung Eckart Fest), zuverlässige und ausgeklügelte Unterstützung durch moderne Technik (Leitung Daniel Blass). Glücklicherweise stand fast ein Jahr an intensiver Vorbereitungszeit zur Verfügung, um dieses äußerst anspruchsvolle Stück so gekonnt und ansprechend auf die Bühne zu bringen. Die vielen kreativen Details, mit deren Hilfe das Amphitheater, die Müllhalde, die Gassen der Stadt und andere Handlungsorte, Meister Horas Refugium oder letztendlich der Speicher für die gestohlene und eingefrorene Zeit dargestellt wurden, unterstrichen die Aussage und den Spannungsbogen der Handlung. Musikeinspielungen, live dargebotene Musik, Tanz und Gesang, Bild- und Video-Einspielungen setzten Akzente und andererseits Ruhepole, um die komplexe Geschichte auf sich wirken zu lassen und die Diskrepanz zwischen der vermeintlich „verlorenen“ und der vermeintlich „angesparten“ Zeit wahrzunehmen. Vor allem die massive Präsenz der „grauen Herren“, die auf einen Schlag die gesamte Zeit aller Menschen und damit unbegrenzte Macht an sich reißen wollen, wirkte sehr bedrohlich. Glücklicherweise widersteht Momo jedoch allen Verlockungen der „Zeitsparkasse“, sucht ihre Freunde und bleibt die Zuhörerin, die allen ihre Geheimnisse entlockt. Dadurch wird das kleine, zeitlose Mädchen Momo zur Retterin der Menschheit.

Bilder


Informationstag am Hohenstaufen-Gymnasium

Am Samstag, dem 15.11.2014, öffnen wir auch in diesem Schuljahr wieder unsere Schule für die Kinder der vierten Grundschulklassen und ihre Eltern. Wir freuen uns, sie über unser Schulleben, unser schulisches Angebot und die besonderen Schwerpunkte des Hohenstaufen-Gymnasiums zu informieren. Gerne geben wir einen Einblick in unsere Arbeit, insbesondere in der Orientierungsstufe. Lehrerinnen und Lehrer stellen Lerninhalte ihrer Fächer vor und erläutern die methodischen Zugänge zu deren Vermittlung im Unterricht. Wir beraten im Bereich der Fremdsprachen und bieten Entscheidungshilfen für die Wahl der ersten und der weiteren Pflichtfremdsprache an. Außerdem informieren wir über die Schwerpunkte unseres Schulprofils, insbesondere den mathematisch- naturwissenschaftlichen, das Angebot des bilingualen Unterrichts im Englischen und die Einrichtung der Ganztagschule am HSG. Vorstellen wollen wir auch unsere Arbeitsgemeinschaften und die weiteren zahlreichen außerunterrichtlichen Aktivitäten unserer Schülerinnen und Schüler.

Die Schule ist am Informationstag von 9-13 Uhr geöffnet.


MOMO

Die Theater-AG der Orientierungs- und Mittelstufe zeigt in diesem Schuljahr den Kinderbuchklassiker MOMO von Michael Ende. Mit großer Spielfreude und Theaterleidenschaft jagen die Kinder zusammen mit MOMO und Kassiopeia die Grauen Herren, die allen Menschen die Zeit rauben wollen. Die Jagd führt sie sogar ins Max-Planck-Institut in Kaiserslautern, wo der große Show-down - filmisch festgehalten - stattfinden wird. Ein nachdenkliches und hochaktuelles Kinderbuch, dessen theatrale Umsetzung sich keiner entgehen lassen sollte.
Aufführungstermine: Montag, 10. November 2014, Dienstag, 11. November 2014 jeweils 19:30 Uhr.


Startschuss für das Planspiel Börse 2014 gefallen Planspiel Börse

Seit Anfang Oktober nehmen wieder zahlreiche Teams des Hohenstaufen-Gymnasiums am Planspiel Börse teil.
Bis zum 10. Dezember versuchen die angehenden Börsenprofis unserer Schule ihr Startkapital von 50.000 Euro zu vermehren um wieder die begehrten Preise bei Stadtsparkasse und Kreissparkasse Kaiserslautern zu erringen oder gar einen lukrativen Spitzenplatz in der Landes- und Bundeswertung zu belegen.
Spätentschlossene Börsianer können sich noch bis zum 11.10. bei Herrn Kutscher melden.


Tag der Ehemaligen am HSG Logo Ehemaligentreffen

Auch in diesem Jahr öffnet das HSG wieder seine Türen für die Ehemaligen:
Am Samstag, den 27.09.2014 heißen wir Sie ab 16.00 Uhr bei uns herzlich willkommen.
Für all diejenigen, die ihre Schule schon länger nicht mehr besucht haben, bieten wir auf Wunsch gerne auch Schulführungen an.
Für Getränke und eine Stärkung vom Grill wird gesorgt!
Da wir gerne alles dafür tun möchten, dass auch 2014 der Tag der Ehemaligen wieder ein gelungenes Fest wird, bitten wir Sie ganz herzlich darum, uns eine kurze Notiz zu schicken, wenn Sie mit Ihrem Jahrgang mit einer ganzen Gruppe teilnehmen möchten. Das würde uns die Planung und Kalkulation sehr erleichtern. Gerne reservieren wir dann auch Tische für Ihre Gruppe.
Anmeldungen und Fragen richten Sie bitte an: hsg@rhrk.uni-kl.de
Wir freuen uns auf Sie / Euch!!
mehr


Wanderausstellung "Weiße Rose"

Eine von der Weiße Rose Stiftung e.V. München zusammengestellte Wanderausstellung über die Widerstandsgruppe der "Weißen Rose" macht vom 8. bis zum 12. September 2014 Station am Hohenstaufen-Gymnasium. 36 Tafeln informieren in der Aula über die Mitglieder der Bewegung, ihre Motivation und ihre Aktivitäten. Auf keinen Fall verpassen!


Die "Blues Brothers" auf der Bühne BB_klein

"Die Musical-AG des Hohenstaufen-Gymnasiums begeisterte am Dienstag [den 22.7.]bei der Premiere ihres Musical-Projektes „Die Blues-Brothers“ durch eine exzellente Bühnenshow vor ausverkauftem Haus. Insgesamt wirkten 140 Schüler mit und wandelten die Aula der Schule in die Handlungsorte des in Chicago angesiedelten Kult-Musikfilms um. (...)" Die Rheinpfalz, 24.7.2014

mehr


Der „soziale Tag“ 2014 am Hohenstaufen-Gymnasium

Am 12.05.2014 findet für die Lehrer ein Studientag statt. Alle Schüler sind aufgerufen, sich ein kleines soziales Projekt zu suchen.
Das kann eine Tätigkeit in Haus und Garten von Eltern, Großeltern und Verwandten sein. Das kann aber auch ein Einblick in eine soziale Einrichtung sein: ein Altenheim, ein Obdachlosenheim, eine Suppenküche, die Tafel u.a.m. Das kann die Teilnahme an einer Eintüt-Aktion im Supermarkt sein, deren Erlös einem guten Zweck zugute kommen soll, auf jeden Fall dem Verein „Mama/Papa hat Krebs“, je nach Weltlage vielleicht noch Hilfsbedürftigen in anderen Teilen der Erde.
Im Vordergrund steht das soziale Lernen. Sollte ein „Arbeitgeber“ für die geleistete Arbeit etwas für oben genannten Verein spenden wollen, dann ist seine Spende bei dem Förderverein der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz in guten Händen.
Aber ein Besuch im Altenheim sollte einfach eine Herzenssache sein.
Schüler, die Unterstützung wünschen bei der Suche nach einem Halbtagesplatz in einer sozialen Einrichtung, dürfen sich gern an Frau Merkert wenden.

Es gibt nichts Gutes. Außer man tut es.
Erich Kästner


Das „Deutsch-Indische Klassenzimmer“ verabschiedet sich DIK-Abend

Im Rahmen eines „Indischen Abends“ haben am 3. April die Teilnehmer des „Deutsch-Indischen Klassenzimmers“ die Ergebnisse und Erlebnisse der vergangenen Monate noch einmal Revue passieren lassen. Neben Eltern und Kollegen waren auch die außerschulischen Partner des Projektes geladen. Für die zahlreichen Unterstützer des „Deutsch –Indischen Klassenzimmers“ sprachen Herr Peter Krietemeyer, Leiter des Referats Schulen der Stadt Kaiserslautern, sowie Frau Nicole Spanier-Baro und Frau Silke Steinbach-Nordmann, beide vom Fraunhofer IESE. Für die hervorragende Bewirtung des geselligen Ausklangs bedankt sich das ganze Indien Team bei den fleißigen Händen der MSS 12!

Den ausführlichen Bericht der Rheinpfalz vom 5.4.2014 über unseren „Indischen Abend“ finden sie hier.


Indischer Abend DIK-Abend

Seit einer Weile haben die Mitglieder der Indien-AG wieder deutschen Boden unter den Füßen und möchten nun das Projekt „Deutsch-Indisches Klassenzimmer“, also die einjährige Zusammenarbeit des Hohenstaufen-Gymnasiums mit der Christ Nagar International School in Trivandrum, mit einem indischen Abend ausklingen lassen. Bei dieser Gelegenheit werden wir nicht nur die Ergebnisse unserer Arbeit sondern auch unsere Reiseeindrücke vorstellen.
Diese Abschlussveranstaltung findet am 3.April 2014 ab 17.30 Uhr in der Aula des Hohenstaufen Gymnasiums Kaiserslautern statt.


Erdkunde-Wettbewerb geht in die 2. RundeDiercke Logo

In den vergangenen Wochen haben die Schüler der Unter- und Mittelstufe am Erdkunde-Wettbewerb Diercke WISSEN 2014 teilgenommen. Am Mittwoch, dem 26.02.2014 treffen sich nun alle Klassensieger der 7.–10. Klasse in der 7. Stunde in Raum 222 um den Schulsieger zu ermitteln. Die Fachschaft Erdkunde drückt allen Teilnehmern die Daumen!
Übrigens: Im letzten Jahr hat unser Schulsieger Alexander Müller in Rheinland-Pfalz einen hervorragenden 8. Platz belegt.


IDEEN BEWEGEN: Im Rahmen des digitalen Schulwettbewerbs erprobt das Hohenstaufen-Gymnasium neue Unterrichtskonzepte

Ideen Bewegen Am Dienstag, den 11.02.2014, stellten Schülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums zusammen mit ihren betreuenden Lehrkräften aktuelle Unterrichtsprojekte vor, in denen Tablet-PCs zum Einsatz kommen. Vertreten waren dabei die Fächer Chemie, Mathematik und Musik. Als eine von knapp 50 Schulen deutschlandweit nimmt das Hohenstaufen-Gymnasium zur Zeit an „IDEEN BEWEGEN | Der Wettbewerb zur digitalen Schule“ teil. Die Teilnehmer sollen wegweisende digitale Unterrichtsprojekte entwickeln, die den sicheren Umgang und das eigenverantwortliche Lernen mit Neuen Medien stärken. Die besten Projektergebnisse werden prämiert. Mit etwas Glück kann das Hohenstaufen-Gymnasium ein komplettes digitales Klassenzimmer der Samsung School solution – Tablet-Computer für Schülerinnen, Schüler und Lehrer, ein Großbildschirm und weiteres Equipment – im Wert von rund 20.000 Euro gewinnen.
Zu Beginn der Veranstaltung stellte Birgit Lachner zusammen mit Schülerinnen und Schülern einer 9. Klasse eine online verfügbare Materialsammlung für den Chemieunterricht vor. Sie basiert auf einem Wiki und zeichnet sich durch ihre interaktive und multimediale Gestaltungsweise aus. Für die Schülerinnen und Schüler stehen zahlreiche Selbsttests und sonstige Arbeitsmaterialien bereit, die ihnen beim Aufbau fachspezifischer Kompetenzen helfen. Außerdem werden sie zu einschlägigen Videos, Podcasts, Graphiken und sonstigen Informationsquellen weitergeleitet. Wie Lachner ausführte, spielen Tablets dabei insofern eine wesentliche Rolle, als sie während des Unterrichts einen ständigen Zugriff auf das Wiki ermöglichen, sodass ein binnendifferenziertes Lernen in Kleingruppen stattfinden kann.
Im Anschluss erläuterte Dr. Carsten Mayer seine Vorstellungen zum Einbezug digitaler Medien in den Mathematikunterricht. Die Tablets dienen hier dazu, Eigenschaften der Exponentialfunktionen handlungsorientiert zu untersuchen. Dabei kommt insbesondere die Mathematik-App Geogebra kam zum Einsatz, die durch die Variation von Parametern und vielfältige Möglichkeiten der Visualisierung ein selbständiges und entdeckendes Lernen ermöglicht. Mayer äußerte sich begeistert zu den gewonnenen Erfahrungen: „Die Einbindung der Tablets in den Unterricht führt zu einer erheblichen Motivationssteigerung bei den Schülern. Des Weiteren können die Tablets ohne großen organisatorischen Aufwand und damit ohne Zeitverlust in den Unterricht integriert werden.“
Abschließend präsentierte Joachim Junker das für die Teilnahme am Wettbewerb ausgewählte Projekt „Erstellen experimenteller Songs zu ausgewählten Lyrics“ des Musik-Leistungskurses der MSS 11, das im Laufe seiner Ausarbeitung den Titel „Digitale Nachtgesänge“ annahm. Auch Junker unterstrich die Begeisterung seiner Schülerinnen und Schüler für die Arbeit mit den Tablets und ergänzte: „Sie können ihrer musikalischen Kreativität freien Lauf lassen und müssen keine Noten schreiben. Stattdessen wird ihr intuitiver Umgang mit digitalen Medien genutzt, um ihre musikalischen Ideen spielerisch umzusetzen. Alle sind mit viel Spaß und Engagement bei der Sache.“ Während des Kompositionsprozesses dienten die Tablets als digitales Tonstudio. Dies wurde durch die eingebauten Mikrophone und Lautsprecher sowie durch verschiedene Apps zur Audiobearbeitung möglich. Die vertonten Texte der fünf präsentierten Songs reichen von dem Kinderlied „Weißt du wieviel Sternlein stehen“ bis zu Joseph von Eichendorffs Gedicht „Nacht“. Auch in musikalischer Hinsicht zeichnen sich die Kompositionen durch ein breites Spektrum von Gestaltungsmöglichkeiten aus. Das interessierte Publikum bedachte die kreativen Leistungen der Schülerinnen und Schüler mit kräftigem Applaus.

Blog des Musik-Projekts


Das Deutsch-indische Klassenzimmer bald wieder vereint Flagge

Am 11.01.2014 ist es soweit. Dann fliegen 20 Schüler unserer Schule nach Trivandrum in Indien um zwei Wochen lang gemeinsam mit ihren indischen Partnern den wirtschaftlichen Strukturwandel vor Ort und die Bedeutung des IT-Sektors zu untersuchen. Außerdem freuen sich alle Beteiligten darauf, endlich ihre Austauschpartner wiederzutreffen, die sie bereits im Sommer in Kaiserslautern kennengelernt haben.
Einen ausführlichen Bericht der Rheinpfalz vom 16.12.2013 über dieses spannende Projekt finden sie hier.


Schüler besuchen Workshop am Fraunhofer-Institut (IESE)Flagge

Auf Einladung von Herrn Prof. Rombach war am Montag, dem 09.12.1014, das Deutsch-indische Klassenzimmer zu Gast im Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering. Nach einem spannenden Vortrag zum Thema „Software und IT in unserem Alltag“ konnten die Schüler in Kleingruppen verschiedene Arbeitsgebiete im IT-Sektor kennenlernen. Zum Abschluss gab es dann noch professionelle Bewerbungstipps.

Einen ausführlichen Bericht über diesen spannenden Nachmittag finden sie hier.
Auch das Wochenblatt hat am 02.01.2014 über unseren Besuch berichtet.


75 Jahre Pogromnacht – eine Schule erinnert

Die Schulgemeinschaft des Hohenstaufen-Gymnasiums Kaiserslautern gedachte auf vielfältige Weise des 75. Jahrestages der Pogromnacht am 9. November 1938.
Schulintern wurde in allen Klassen und Stammkursen im Laufe der Woche vom 4. bis 8. November an die Ereignisse vom 9./10. November 1938 erinnert.
Darüber hinaus waren Schülerinnen und Schüler der Klassen/Jahrgangsstufen 9 bis 13 an der Gestaltung der zentralen Gedenkfeier der Stadt Kaiserslautern am 10. November in der Fruchthalle maßgeblich beteiligt.
Insbesondere die Jugendlichen, die an der städtischen Gedenkveranstaltung mit großem Engagement teilnahmen, haben gezeigt, dass sie bereit sind, für die Erinnerung an vergangenes Unrecht Verantwortung zu übernehmen. Dass dabei der Blick für gegenwärtiges Unrecht geschärft wird, ist ein wesentliches Anliegen unserer Schule: „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“!

mehr


Weihnachtsabend der 5. Klassen

Die Familien unserer Fünftklässler/innen laden wir herzlich ein zu einem Weihnachtsabend am Donnerstag, den 19.12.2013 um 19.00 Uhr, in der Aula der Schule. Wir freuen uns auf ein fröhliches Fest mit Musik und kleinen szenischen Beiträgen aus den Klassen sowie ein gemütliches Beisammensein in der Vorweihnachtszeit.


Weihnachtsmarkt am HSG

Auch 2013 möchte die Schulgemeinschaft des Hohenstaufen-Gymnasiums wieder zum Genießen der Vorweihnachtszeit einladen beim Weihnachtsmarkt am HSG am Fr. 13.12.2013 16.30 – 20.00 Uhr.
Einige Musikbeiträge werden uns ab 16.30 Uhr in adventliche Stimmung versetzen, danach sind dann die Verkaufsstände in der Aula geöffnet.
Finden Sie beim Stöbern viele kleine Kostbarkeiten, die z.T. sogar von Hand gebastelt und gewerkelt wurden und mit denen Sie auch anderen zum Fest eine Freude bereiten können. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich wieder bestens gesorgt!
Genießen Sie bei Plätzchen, Punsch, Glühwein und Flammkuchen das HSG im Glanz der Vorweihnachtszeit!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


NICHTRAUCHEN-IST-COOL

Am 24. September fand im Tagungszentrum des Westpfalzklinikums eine Präventionsveranstaltung gegen das Rauchen statt. Wir Siebtklässler liefen nach der dritten Stunde dorthin. In einem großen Saal mit einer Leinwand wurde von zwei Ärztinnen mit Erfahrung in durch das Rauchen verursachten Krankheiten ein Vortrag zum Thema gehalten. Sie zeigten uns Bilder von gesunden, weißen Lungen und welche von schwarzen Raucherlungen, von Tumoren und verengten Blutgefäßen. Das sah alles ziemlich eklig aus.
Als wir dann noch ein Video von einer Endoskopie (also der Entnahme einer Gewebeprobe)wegen eines Rauchertumors sahen, war ich mir sicher, dass die Rauchlust von mindestens der Hälfte der Kinder für die nächsten Jahre verflogen war. So etwas will wirklich niemand in der Lunge haben. Außerdem überlebt das so gut wie kein Mensch.
Am Ende durften wir noch mit einem betroffenen Mann reden, der den Lungenkrebs überlebt hatte. Er raucht nun schon lange nicht mehr, doch ihm fehlen zwanzig Prozent der Lunge und drei Rippen, die ihm herausoperiert werden mussten, da der Tumor hineingewachsen war. Mir hat der Vortrag sehr gut gefallen und ich würde ihn jedem, besonders unwissenden Rauchern, empfehlen.

Sophia Kolesnikov, 7b


Informationstag am Hohenstaufen-Gymnasium

Am Samstag, dem 23.11.2013, öffnen wir auch in diesem Schuljahr wieder unsere Schule für die Kinder der vierten Grundschulklassen und ihre Eltern. Wir freuen uns, sie über unser Schulleben, unser schulisches Angebot und die besonderen Schwerpunkte des Hohenstaufen-Gymnasiums zu informieren. Gerne geben wir einen Einblick in unsere Arbeit, insbesondere in der Orientierungsstufe. Lehrerinnen und Lehrer stellen Lerninhalte ihrer Fächer vor und erläutern die methodischen Zugänge zu deren Vermittlung im Unterricht. Wir beraten im Bereich der Fremdsprachen und bieten Entscheidungshilfen für die Wahl der ersten und der weiteren Pflichtfremdsprache an. Außerdem informieren wir über die Schwerpunkte unseres Schulprofils, insbesondere den mathematisch- naturwissenschaftlichen, das Angebot des bilingualen Unterrichts im Englischen und die Einrichtung der Ganztagschule am HSG. Vorstellen wollen wir auch unsere Arbeitsgemeinschaften und die weiteren zahlreichen außerunterrichtlichen Aktivitäten unserer Schülerinnen und Schüler.

Die Schule ist am Informationstag von 9-13 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen zur Anmeldung und Aufnahme an einer weiterführenden Schule in Kaiserslautern findet man in der zugehörigen Broschüre der Stadt Kaiserslautern.


Winfried Nachtwei MdB a.D. spricht über AfghanistanNachtwei

Der langjährige sicherheitspolitische Sprecher der Grünen, Winfried Nachtwei, war am 29.08.2013 zu Gast am Hohenstaufen-Gymnasium um vor Schülern der MSS 13 über die aktuelle Situation in Afghanistan zu berichten. Auf Grundlage seiner zahlreichen Besuche und engen Kontakte zeigte Herr Nachtwei nicht nur die Schattenseiten des ISAF Einsatzes nach sondern rückte auch die Erfolge des langjährigen Engagements ins Blickfeld. Das rege Interesse der Schüler aus den Erdkunde- und Sozialkunde-Leistungskursen bewies, dass das Thema „Afghanistan“ zwar kaum noch in den Medien präsent ist, jedoch nicht an Bedeutung verloren hat.


Tag der Ehemaligen am HSG Logo Ehemaligentreffen

Auch in diesem Jahr öffnet das HSG wieder seine Türen für die Ehemaligen:
Am Samstag, den 28.09.2013 heißen wir Sie ab 16.00 Uhr bei uns herzlich willkommen.
Für all diejenigen, die ihre Schule schon länger nicht mehr besucht haben, bieten wir auf Wunsch gerne auch Schulführungen an.
Für Getränke und eine Stärkung vom Grill wird gesorgt!
Da wir gerne alles dafür tun möchten, dass auch 2013 der Tag der Ehemaligen wieder ein gelungenes Fest wird, bitten wir Sie ganz herzlich darum, uns eine kurze Notiz zu schicken, wenn Sie mit Ihrem Jahrgang mit einer ganzen Gruppe teilnehmen möchten. Das würde uns die Planung und Kalkulation sehr erleichtern. Gerne reservieren wir dann auch Tische für Ihre Gruppe.
Anmeldungen und Fragen richten Sie bitte an: hsg@rhrk.uni-kl.de
Wir freuen uns auf Sie / Euch!!


Schulbuchbasar

Der Schulbuchbasar findet statt am 01.07.2013 in der 6. Stunde .


Schulfest

Zum Abschluss des Schuljahres laden wir Sie herzlich ein zu unserem Schulfest am Samstag, 29. Juni 2013, 9.00 - 14.00 Uhr
Wir organisieren die verschiedensten Aktivitäten in einem bunten Programm. Außerdem präsentieren wir die Ergebnisse zahlreicher Projekte, die wir im Laufe des zurück liegenden Schuljahres durchgeführt haben - und natürlich ist auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Wir würden uns sehr über Ihr Kommen freuen!


Sommerkonzert des HSG

Am Donnerstag, den 27. Juni 2013 findet um 19.30 Uhr das Sommerfest des HSG statt. Es musizieren die Musik-AGs der Schule. Der Eintritt ist frei.


Patenkinder des HSG zu Gast in Kaiserslautern

Seit Dienstag, dem 28. Mai, ist eine fast 20-köpfige Besuchergruppe aus Ruanda zu Gast in Kaiserlautern. Unter den jugendlichen Besuchern befinden sich auch mehrere Patenkinder des Hohenstaufen-Gymnasiums, die am Mittwoch gerne die Gelegenheit nutzten ihre Partnerschule einmal persönlich kennenzulernen. Die Fotos zeigen Alice, Berthilde, Concessa und Lidivine in Begleitung von Schwester Edith, der Schulleiterin.

Ruanda1Ruanda2Ruanda3

Details zur Schulpartnerschaft finden Sie hier.


Ruanda-Gottesdienst in der Martins-Kirche Ruanda

Der ökumenische Gottesdienst zum Gedenken an den Völkermord in Ruanda vor 19 Jahren fand in diesem Jahr in St. Martin statt. Zahlreiche Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums waren nicht nur unter den Besuchern, sondern wirkten auch selbst als Lektoren der Fürbitten am Gottesdienst mit, der unter dem Motto stand: „Ohne Versöhnung kein Friede – ohne Friede keine Versöhnung“.
Im Anschluss sprachen die Botschafterin der Republik Ruanda, Christine Nkulikiyinka, und der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz über die Verpflichtungen, sich der schrecklichen Ereignisse zu erinnern, um daraus für die Zukunft zu lernen.


Abiturfeier des Hohenstaufen Gymnasiums

Am 15.03.2013 erhielten 44 junge Damen und 65 junge Herren die Abiturzeugnisse von Schulleiterin Gudrun Barkowski. Der von den Abiturienten aufwändig gestaltete Rahmen war festlich und mit technischer Raffinesse versehen.

Weiterlesen

Preistraeger
Dies sind die diesjährigen Preisträger, die bei der Abiturfeier am 15. März 2013 ausgezeichnet wurden.

Liste der Preisträger


Rohstoffexpedition hat ihr Ziel erreicht Handys

Die im Rahmen der Initiative „Wissenschaftsjahr 2012: Zukunftsprojekt Erde“ durchgeführte Sammelaktion von Althandys ist erfolgreich zu Ende gegangen.
Insgesamt wurden am HSG 31 Geräte abgegeben, die nun einer sachgerechten Verwertung zugeführt werden und damit helfen kostbare Rohstoffe zu sparen.





Börsenplanspieler zu Besuch bei Börsenprofis Bulle_Baer

Am 27.02.2013 unternahmen die erfolgreichen Teilnehmer am Planspiel Börse eine Besichtigung der Börse in Frankfurt.
Nach einer interessanten Einführung zum Ablauf des Aktienhandels konnten die Schüler das überraschend gemächliche Treiben auf dem Parkett einmal aus der Nähe erleben.

Selbstverständlich gehörte ein Gruppenbild am EURO-Denkmal vor der EZB ebenfalls zum Pflichtprogramm.


Berufsinformationsabend der Rotary Clubs

Am 07. Februar 2013 veranstalteten die Rotary Clubs der Region Kaiserslautern im Deutschordensaal der Kreissparkasse Kaiserslautern wieder einen Berufsinformationsabend, zu dem auch Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 des Hohenstaufen Gymnasiums eingeladen waren.

Weiterlesen


Bewerbungstraining bei der Stadtsparkasse Kaiserslautern

Zu Jahresbeginn waren unsere Stammkurse der 11. Jahrgangsstufe mit insgesamt 126 Schülerinnen und Schülern an mehreren Vormittagen bei der Stadtsparkasse Kaiserslautern zu Gast und nahmen dort an einem Vortrag zum Thema „Rund um das Girokonto“ und am Workshop „Bewerbertraining“ teil.

Weiterlesen


Medienscouts Medienscouts

Am 5. Februar 2013 beendeten 12 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse ihre Ausbildung zu Medienscouts. Im Rahmen des "Safer Internet Days" im ZDF-Kongresszentrum in Mainz erhielten sie ihre Urkunden und stehen nun der Schule für interessante Workshops rund um das Thema Internetsicherheit zur Verfügung.


Geschichtsklassen der Jahrgangsstufe 8 auf mittelalterlicher Spurensuche Pfalz

Am 19.12. verließen die Schüler der Klassen 8a und 8c das Hohenstaufen-Gymnasium um die Spuren von Barbarossa und Co. in Kaiserslautern zu erkunden. Eine Zusammenstellung der besuchten Punkte findet sich in den Schülerberichten der Klassen 8a und 8c.





Lets talk about science Sophia

Mit ihrem Vortrag über ihre Erlebnisse als Entwicklungshelferin auf Madagaskar hat Sophia Bensch am 29.11.2012 die Schülern der Erdkunde-Leistungskurse sowie die anwesenden Eltern und Lehrer sehr beeindruckt. Dank ihrer reichbebilderten Ausführungen konnte uns die Referentin die Lebensbedingungen in diesem tropischen Land anschaulich näherbringen.
Herzlichen Dank Sophia!


Mausefallen-Rennen

Am Mittwoch, den 14.11.12 war das Hohenstaufen-Gymnasium Austragungsort des von der Stiftung PfalzMetall ausgeschriebenen Wettbewerbs "Formel M". Teams von 3 bis 10 Schülerinnen und Schülern von Schulen aus der ganzen Pfalz traten mit ihren selbst gebauten Mausefallenfahrzeugen gegen einander an. Es siegte das Fahrzeug, das bei einmaligem Spannen der Mausefalle die weiteste gerade Strecke zurücklegte.
Impressionen des Tages
Artikel in der Rheinpfalz vom 15.11.2012


Sammelbox für Handys

Ab sofort steht in der Bibliothek eine Sammelbox für nicht mehr verwendete Handys. Genauere Informationen finden Sie unter Service / Medien / Handys auf unserer Homepage.
Einen kurzen Nachrichtenbeitrag des Radiosenders RPR1 vom 15.11.2012 mit Statements von Schülern der Klasse 10a finden sie hier.

PRP1_2RPR1_1RPR1_3


Wiederzertifizierung als MINT-EC-Schule

Wir freuen und, dass wir bereits zum 5. Mal die Wiederzertifizierung bei MINT-EC erreicht haben und den hohenn Standards dieses Vereins gerecht werden. Lesen sie hier Auszüge aus dem Annerkennungsschreiben.


Nachhaltigkeit

Der „Marktplatz Kaiserslautern“ fragt in einer Serie nach, was Nachhaltigkeit in verschiedenen Lebensbereichen bedeutet. Am 24.10.2012 erschien zum Serienteil "Erziehung" ein Artikel über die Arbeit des Biologielehrers und Leiter der Umwelt-AG Rüdiger Radny.


Vortrag: Afghanistan – Bilanz und Perspektive Afghanistan_Nachtwei1.JPG

Am Mittwoch, dem 19.09. hat Winfried Nachtwei, MdB a.D. vor Schülern der MSS 13 zum Thema „Afghanistan – Bilanz und Perspektive“ gesprochen. Durch seine langjährige Mitgliedschaft im Verteidigungsausschuss des Bundestages und seine zahlreichen Reisen nach Afghanistan konnte Herr Nachtwei den Schülern der Leistungskurse Erdkunde, Geschichte und Sozialkunde eine kompetente und anschauliche Beschreibung der sicherheitspolitischen Entwicklung seit dem 11.September 2001 sowie der aktuellen Situation geben. Im Anschluss an den Vortrag nutzten die Schüler die Gelegenheit durch zahlreiche Nachfragen ihr Wissen über die sozialen, wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse Afghanistans zu vertiefen.

Afghanistan_Nachtwei2.JPG


Tag der Mathematik

Das HSG hat am Samstag, 23. Juni 2012 mit vier Teams am Tag der Mathematik der TU Kaiserslautern teilgenommen.
Für die Orientierungsstufe traten Maike Fremgen, Vincent Frick, Tim-Noah Hartung, Tobias Rath und Anna-Lea Reinwarth (Frau Franz) an, die in einer Klausur den 6. Platz belegten.
Die Stufe 7/8 wurde durch Philipp Boos, Desiree Heim, Til Möhnen, Jana Roth, Lukas Vollrath (Frau Lapport) verteten. Sie erhielten den 2. Preis für das beste Poster, den 3. Preis für die beste Lösung und den 2. Preis für die realistischste Lösung.
Das Team der Stufe 9/10 vertreten durch Katrin Bender, Chiara Fend, Edgar Geier, Vincent Nebel, Tobias Zimmermann (Frau Lapport) errang den 1. Preis in der Klausur.
Jonas Arnsberg, Deike Klein, Lea Klein, Annika Nutz, Tom Schatteburg, Felix Wiegand, Yasemin Zurke (Herr Dr. Mayer), die für die Oberstufe antraten, erhielten den 3. Preis für das beste Poster, den 1. Preis für die beste Lösung und den 3. Preis für die realistischste Lösung.
Durch diese herausragenden Leistungen hat das HSG den Preis der Ministerin für die beste an allen Wettbewerben teilnehmende Schule gewonnen.


Ehemaligentreffen 2012

Logo_Ehemaligentreffen_klein.gif


Das Jüdische Museum Berlin macht am Hohenstaufen-Gymnasium Station

Dem Fachbereich Geschichte des Hohenstaufen-Gymnasiums ist es dank seiner überzeugenden Bewerbung gelungen, das Jüdische Museum Berlin nach Kaiserslautern zu holen. Somit wird die neue Wanderausstellung am 22. Mai 2012 Schüler ab der achten Klasse über jüdische Religion,Geschichte und Alltagsleben informieren.
Dieses Projekt bedeutet nicht nur, dass eine Fülle von Ausstellungsgegenständen allen Schülern und Lehrern quasi hautnah präsentiert wird. An vier Themeninseln werden beispielsweise deutsch-jüdische Lebensläufe vorgestellt und Fragen von Toleranz, Identität und Integration angesprochen. Vor allem die Schüler der 10. Klassen kommen überdies in den Genuss von speziellen Führungen oder von Workshops, die an diesem Vormittag von den Museumsmitarbeitern durchgeführt werden.
Das Jüdische Museum Berlin on Tour zeigt seine Exponate am Dienstag, den 22.Mai 2012 vormittags in der Aula des Hohenstaufens und bei entsprechendem Wetter auch auf dem Schulgelände.


Pfälzische Schulschachmeisterschaften am 2.2.2012 in Wörth

In der WK I gewann die erste Mannschaft des HSG alle Spiele und wurde überlegen Pfalzmeister. Es spielten Martin Grünter (MSS 13), Oleg Yakovenko (MSS 12), Maximilian Schaum (MSS 13) und Michael Haas (MSS 13).
Die zweite Mannschaft des HSG erreichte einen guten vierten Platz. Hier spielten Jan Schatteburg (MSS 13), David Mogalle (10d), Simon Scheen (MSS 12) und Marc Ohnesorg (MSS 12).
In der WK II landete die erste Mannschaft des HSG auf einem zweiten Platz. Es spielten Denis Yakovenko (MSS 11), Paul Quarz (9a), Mark Queling (8e) und Daniel Huschens (10d). Für die Landesmeisterschaften am 3.3.2012 in Worms haben sich sowohl in der WK I als auch in der WK II die beiden ersten Mannschaften des HSG qualifiziert.


Gewinner beim Tag der Physik

Beim Tag der Physik der TU Kaiserslautern hat die Gruppe mit den Schülern Florian Lapport (9b), Chiara Fendt, Yannik Brandstätter und Jule Neumahr (alle 9a) den 1. Preis im Wettbewerb der Klassenstufen 8 und 9 gewonnen. Im gleichen Wettbewerb hat die Gruppe mit den Schülern Eva Bergheimer, Jana Roth, Daniel Krüger, Til Möhnen und Jannes Wieser (alle 8e) den 3. Preis gewonnen.


Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage Schule ohne Rassimus

Am 30.11.2011 wurde im großen Rahmen dem Hohenstaufen-Gymnasium der Titel " Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" verliehen. Die feierliche Übergabe fand unter Beisein aller Schüler in der Aula statt.


Ökoprofit-Zertifizierung

Am 15.09.2010 erhielt das Hohenstaufen-Gymnasium die Ökoprofit-Zertifizierung.



Valid XHTML 1.1Strict